Palettenmöbel

Witterungsbeständig und nahezu unverwüstlich: Diese Eigenschaften charakterisieren die Europalette vielleicht am besten! Auch durch den urbanen Trend "upcycling" – also das bewusste Weiterverwenden und Aufwerten von Industrieverpackungen – ist die Palette zum beliebten Baumaterial geworden. Vor allem im Garten spielen Palettenmöbel ihre Vorteie aus. Hier finden Sie einige tolle Anleitungen, wie Sie Palettenmöbel selber bauen können!

 

Palettenmöbel: Anleitung zum Nachbauen

Heimwerken mit Holz ist sehr einfach – und gerade deswegen so beliebt! Bei Europaletten braucht man auch nicht zu genau auf die Verarbeitung gucken, denn ohne den industriellen "used-Look" wären Palettenmöbel längst nicht so beliebt. Dennoch gibt es beim Bau von Palettenmöbeln ein paar Kniffe, die die Arbeit erleichtern. Die folgenden Anleitungen beantworten jeweils die Frage: "Wie baue ich Palettenmöbel?".

 

Palettenmöbel streichen

Palettenmöbel streichen

Zwar sind Paletten bereits mit Holzschutzmitteln imprägniert (als Transportmittel sind sie ständig Wind und Wetter ausgesetzt), aber dennoch wollen viele Leute ihre Palettenmöbel streichen. Die Farbe dient dabei in erster Linie der Optik. Welche Farbe Sie für die Palettenmöbel nutzen, ist daher Geschmackssache – solange der Lack für den Außeneinsatz vorgesehen ist. Auch hilft ein Farbanstrich (begrenzt), die Oberfläche der Palettenmöbel alltagstauglich zu glätten.

 

Paletten kaufen

Palettenmöbel kaufen

Einfach Einweg-Paletten fallen in jedem Supermarkt an: Hier heißt es "freundlich fragen" – oft erhält man den "Abfall" dann geschenkt. Einweg-Paletten sind kostengünstiges sägeraues Holz, mit dem man schöne Kleinmöbel bauen kann. Europlatten hingegen sind genormte Transporthilfsmittel und heißen korrekt Europoolpalette. Sie besitzen die Standardmaße 1200 × 800 × 144 mm, worauf beim Bau von Palettenmöbel geachtet werden muss.

Europaletten sind klassische Mehrwegprodukte und werden in der Regel getauscht. Als Endverbraucher kann man Paletten kaufen, wenn man sich direkt an einen örtlichen Spediteur wendet oder zu professionellen An-/Verkäufern von Europaletten geht. Aber was kosten Europaletten? Etwa 10€ müssen Sie als "Pfand" für eine Europalette entrichten.

Palettenmöbel bauenFür die Do-it-yourself-Möbel werden in der Regel klassische Euro-Paletten genutzt, die es beispielsweise bei Baustellen oder auch in Warenlagern immer wieder zu entdecken gibt. Einfach mitgenommen werden dürfen selbige allerdings nicht, denn Paletten sind nicht umsonst und werden in der Regel weiterverwendet oder zumindest anderweitig aufbereitet. Zwar lassen sich Paletten durchaus online oder beim Fachhändler kaufen, dort geht es allerdings um große Stückzahlen, die für den Möbelbau absolut übertrieben wären. Am ehesten lohnt sich ein Blick in das nächste Industriegebiet – jedes Gebäude mit Laderampe hat meist eine große Anzahl der Paletten. Handelt es sich dabei um Einwegpaletten, so sind die Besitzer meist froh, sie loszuwerden, da diese ohnehin im Container landen. In jedem Fall sollte aber wirklich vorher gefragt werden. Hierbei gilt: Einwegpaletten sind meist unproblematisch, Europaletten hingegen kosten Pfand, weswegen Suchende hier wohl höchstens Bruchplatten bekommen würden. Diese sind meist aber auch beschädigt oder vergammelt, der Griff zur Einwegpalette bietet sich also eher an.

Fotos: sidm/Archiv, pixabay.com © Laborratte (CC0 1.0 )

Quelle: selbst ist der Mann

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.