Ostereier auf Stelzen

Ostereier auf Stelzen

Ostereier verstecken und suchen ist ein schöner Osterbrauch. Diese Ostereier am Stiel kann man aber kaum übersehen – bunt überragen sie Wiese und Beet  – der starke Auftritt für ein buntes Dreiergespann. Wie Sie die Ostereier auf Stelzen selbst basteln, zeigt Ihnen diese Bastelanleitung.

Etwa 22 cm hoch sind die Eier, die auf Rundholzstäben stecken, die mindestens 80 cm lang sein sollten. Zunächst werden Raster und Form auf Papier gebracht und dann auf das Holz durchgepaust. Für den einfachen Eistecker sägen Sie die Eiform einmal aus, für das plastische Modell benötigen Sie noch zwei zusätzliche Eihälften (in der Zeichnung als gestrichelte Linien angegeben).

Nachdem Sie die Teile ausgesägt haben, die Kanten schleifen, alles grundieren und im gewünschten Farbton streichen. Die glänzende, reliefartige Bemalung entsteht, indem Sie die Farben direkt aus dem Fläschchen auftragen – mal in Streifen, mal in Punkten, mal mit üppiger Musterung. Die zweite Brettseite sollten Sie erst angehen, wenn die erste getrocknet ist.
Zum Schluss leimen Sie die Rundstäbe in die ausgesägten Öffnungen. Viel Spaß mit den selbst geschaffenen Ostereiern auf Stelzen!

 

Materialliste für Ostereier auf Stelzen

Holzbretter 24 x 24 cm, ca 10 mm dick; Rundstäbe ca. 80 cm lang, Durchmesser 10 mm; Laubsäge mit Zubehör; 120er-Schleifpapier; Pauspapier; wasserfeste Farben für die Grundierung; Bastelfarben in den gewünschten Tönen; Relieffarben für die Muster; Schwammstückchen zum Bemalen der Rundholzstäbe; schmale und breite Dekobänder nach Wunsch; Holzleim Klebepads

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.