Orientalische Krippe

Jesus wurde nicht in der Krippe auf einer Alm in den Alpen, sondern im nahen Osten geboren. Und da in der Herberge kein Platz mehr war, mussten Maria und Josef ihr Kind draußen im Stall auf die Welt bringen. Unser Krippenbauer hat sich das so vorgestellt und zeigt Ihnen, wie Sie die Orientkrippe (SE 12/2003, Bauplan nicht mehr lieferbar) und den Hof mit Stall nachbauen.

Alternativer Bauplan:

Wie mag’s wohl damals ausgesehen haben in Betlehem? Diese Frage versucht zur Weihnachtszeit jeder Krippenbauer zu beantworten. Auch unser Spezialist Herbert Kemper hat sich seine Gedanken gemacht und die überfüllte Herberge und den armseligen Stall als klassische Krippe im orientalischen Stil für Sie zum Nachbauen gestaltet.

 

Zubehör, um eine orientalische Krippe zu bauen

Zu einer Orient-Krippe gehören übrigens unbedingt auch die Palmen, die im wirklichen Palästina eigentlich gar nicht wachsen. Die Krippe (850 x 500 x 570 mm BxHxT) orientiert sich an den bis zu 150 mm hohen Schnitzrohlingen, aus denen wir die Krippenfiguren gefertigt haben. Möchten Sie die orientalische Krippe für eine andere Figurengröße nachbauen: Auf unserem Bauplan finden Sie den Krippenmeter, eine Umrechnungstabelle für alle gängigen Figurengrößen.

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2003

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.