Obstschale aus Kleiderbügeln

Obstschale aus Kleiderbügeln


Für ein solches Stück moderner Kunst hat es auch schon mal einen Design-Preis gegeben.

Den Sockel Ihrer neuen dekorativen Obstschale aus unbehandelten Holz-Kleiderbügeln bilden zwei verleimte 100 x 250 mm große Platten Leimholz. In gleichmäßigen Abständen (siehe Zeichnung) markieren Sie die acht Löcher auf dem Sockel und setzen dann die Bohrungen. Sie nehmen später die Bügelstifte auf. Sockel und Bügel werden mit feinem Schleifpapier geglättet.

Damit Sie die Bohrlöcher beim Streichen nicht mit Farbe verschließen, setzen Sie einfach Zahnstocher ein. Die Steinfarbe tragen Sie in zwei Schichten über Kreuz auf den Sockel auf. So entsteht die wirkungsvolle Steinstruktur. Die Holzbügel streichen Sie ebenfalls zweimal – allerdings mit silberner Acryl-Bastelfarbe. Nachdem die Farben durchgetrocknet sind, entfernen Sie die Rundungen der acht metallenen Aufhänger. Die verbleibenden Metallstifte sollten sich vollständig im Sockel versenken lassen.

Obstschale aus Kleiderbügeln - Schritt für Schritt

DAS BRAUCHEN SIE

 

Leimholz, 20 mm dick: 2 x 100 x 250 mm 8 Kleiderbügel aus unbehandeltem Holz (Baumärkte, Kaufhäuser) dazu: Schleifpapier, Holzleim, 8 Zahnstocher, silberne Acryl-Bastelfarbe, Steinfarbe in Anthrazit, Fächerpinsel

 

Quelle: selbst ist der Mann

Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.