Multitool von Dremel

 

Für rund 70 Euro gibt es den komplett ausgestatteten ein Multiwerkzeug - ein sogenantes Multitool -  mit einem stufenlos regulierbarem Motor und einem in der vorderen Abdeckung integrierten Spannzangenschlüssel. Das Multitool ist ein kompaktes Gerät mit einer einfachen Bedienung. Wir haben das Multitool von Dremel mit der Bezeichnung 3000 "selbst ausprobiert".

Die Serien-Ausstattung des Multitools mit einer biegsamen Welle ist gerade für Aufgaben im kleinen Maßstab lobenswert. Denn das Multitool selbst ist recht klobig und nur mühsam präzise durch den Heimerker zu führen. Uns stört die im Handhabungsbereich deutlich ausströmende Kühlluft. Mit einer biegsamen Welle ist die Handhabung sehr viel genauer. Die Montage dieser Antriebsverlängerung ist beim Multitool 3000 einfach.

Ob mit oder ohne Welle – deutlich spürbar sind in beiden Betriebsarten die Vibrationen, die bei längeren Arbeiten ein Kribbeln in der Hand hinterlassen. Die beigelegte Werkzeug-Ausstattung ist hochwertig. Unter anderem sind wechselbare Trennscheiben und auch kleine Bohrer beim Multitool 3000 von Dremel mit an Bord – deshalb geht der Kaufpreis in Ordnung.

 

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Multitool von Dremel

  • Einfache Bedienung, Spannzangenschlüssel in Abdeckkappe integriert
  • Komplette Ausstattung mit Werkzeugen und biegsamer Welle
  • Deutliche Vibrationen beim Multitool
 

Multitool 4200 von Dremel

Beim Multitool 4200 lassen sich die Einsätze werkzeuglos blitzschnell per Hebel wechseln (siehe Bild unten). Den Werkzeugtausch am Multitool von Dremel haben wir "selbst ausprobiert".

 


Das Multitool Dremel 4200 mit "EZ Change-System" ist eine Weiterntwicklung des Multi-Funktionswerkzeug mit der Bezeichnung 3000. Wiir hatten ihn bislang noch nicht ausprobiert. Das 570 Gramm leichte Grundgerät mit einem 175-Watt-Motor und einer stufenlos einstellbaren Drehzahl zwischen 5000 und 33 000 Umdrehungen pro Minute lässt dabei kaum die Wünsche des Heimwerkers offen. Das Multitool 4200 mit dem zuverlässigen Schnellspann-Futter wird mit 75 Zubehörteilen in einen Koffer für rund 160 Euro angeboten. Online kann der Heimwerker es auch preiswerter erwerben.

 

 

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Multitool 4200 von Dremel

+ Griffiges Multitool; eher für große Hände geeignet
+ Angenehm und ergonomisch dank Soft-Grip-Einlagen
+ Sehr einfacher und sicherer Wechsel der Einsätze, umfangreiches Zubehör, großer Drehzahlbereich und kräftiger Motor
 

 

Multitool 8100 "Akku-Dremel"

Das kabellose Multitool 8100 von Dremel ("Akku-Dremel") ist deutlich handlicher als sein Vorgänger: Mit gut 400 Gramm ist das Oszillationswerkzeug rund 200 Gramm leichter geworden, außerdem ist das Multitool etwas schmaler und kleiner. Für rund 100 Euro wird der "Akku-Dremel" mit einem Stundenlader und einem Zusatzgriff geliefert, der sich allerdings nicht ganz spaltfrei am Chassis befestigen lässt. Einer bequemen Handhabung tut das aber keinen Abbruch. Positiv ist zudem die Bandbreite der in der Stofftasche bereits mitgelieferten Grundausstattung des "Akku-Dremels". Wir haben ihn "selbst ausprobiert".

 


Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Multitool 8100 "Akku-Dremel"
  • Gute Ergonomie, leichte Bedienbarkeit, einfacher Werkzeugwechsel
  • Umfangreiche Ausstattung, praktische Aufbewahrung
  • Teilweise nerviges Laufgeräusch beim "Akku-Dremel"

Alle typischen Arbeiten – Schleifen, Trennen, Bohren, Polieren – können ohne Zukauf mit dem Multitool 8100 ("Akku-Dremel") ausgeführt werden. Die Werkzeuge lassen sich dabei auch ohne Schlüssel wechseln. Dazu kann der Heimwerker die vordere Anschlusskappe des Oszillationswerkzeugs etwas losdrehen und zum Festziehen einsetzen. Das Multitool arbeitet jetzt mit einem kompakteren 7,2 Volt-Akku. Die kleinere Bauweise geht allerdings zu Lasten der Kompatibilität, denn der 10,8 Volt-Akku des Vorgängers passte auch in Bosch-Elektrowerkzeuge dieser Voltklasse. Eine Schwäche des "Akku-Dremels" ist das ziemlich unangenehme Laufgeräusch bei hoher Drehzahl. Auch Vibrationen sind dann am Multitool deutlich spürbar. Allzu lange sollte man den "Akku-Dremel" daher nicht in der Hand halten, obwohl der Akku rund 20 Minuten reicht.

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2012

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis:
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.