Mülltonnen selbst verkleiden

Jeder hat sie, jeder braucht sie, doch sehen will man sie lieber nicht: die hässlichen Abfall- und Wertstoff- Tonnen.

Unser Vorschlag: Bringen Sie ihre Mülltonnen doch einfach "unter die Haube".Zuerst präsentieren wir Ihnen eine besonders noble Mülltonnen- Verkleidung aus Edelstahl- Lochblech. Zugegeben, preiswert ist die Sache nicht, dafür aber etwas ganz Besonderes – ein Stück fürs Leben, das nicht jeder hat. Das Teuerste an der Konstruktion ist zweifellos das Lochblech aus Edelstahl. Allein dieses schlägt mit 200 Euro zu Buche. Im Beispiel haben wir die Verkleidung nur für eine Tonne vorgesehen. Natürlich lässt sich die Konstruktion auch in Reihe bauen, wenn noch diverse Wertstoff-Behälter für Altpapier, Kunststoff oder Biomüll unterzubringen sind.
Damit auch die Kanthölzer eine lange Lebensdauer haben, sollten Sie diese unbedingt vor Bodenfeuchtigkeit oder gar Staunässe schützen. Wer auf Nummer sicher gehen will, verwendet wie wir Thermowood, ein wärmegetrocknetes Kiefernholz, oder Douglasie bzw. Bangkirai. Letzterem spricht man eine Lebensdauer von 30-40 Jahren zu.
Achtung: Mit 90 x 90 mm weichen die Holzquerschnitte von Douglasie und Bangkirai von dem in der Materialliste angegebenen Kantholz-Maß von 70 x 70 mm ab. Da aber das lichte Maß zwischen den Pfosten erhalten bleiben soll, damit die Mülltonne in die Verkleidung hineinpasst, muss folglich auch das Maß der Abdeckplatte auf 840 x 840 mm angepasst werden.

Ein Schutzanstrich ist bei allen drei Holzarten nicht unbedingt erforderlich. Wer möchte, kann den Aufsatz mit einer Dachbegrünung versehen: einfach bepflanzte Kästen, Schalen oder Töpfe auf die Abdeckplatte stellen und diese mit Folie oder Untersetzern schützen.

Wie Sie den Sichtschutz aus Lochblech für Ihre Mülltonne selbst bauen, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt hier: Mülltonnen-Verkleidung aus Edelstahl-Lochblech

MÜLLTONNEN VERKLEIDUNG AUS HOLZ

Raus aus der Schmuddelecke heißt die Devise. Dabei kann eine adrette Verpackung durchaus nützlich sein – sie lässt selbst so profane Dinge wie Müll- oder Wertstoffbehälter zum Blickpunkt werden.
Statt der im Beispiel bezeigten Haube aus Edelstahl können Sie die Müllbox aus Hoolz auch einfach mit einem Deckel aus einer wasserfest verleimten, 9 mm dicken Multiplex-Platte fertigen. Auch die Umrandung ist aus demselben Material.
Möchten Sie den Aufsatz bepflanzen, empfiehlt es sich, diesen mit (Teich-)Folie auszukleiden. Dafür tackern Sie sie am oberen Rand der Seitenbretter fest und kaschieren die Klammern mit auf Gehrung geschnittenen Abdeckleisten. Wichtig: Für Wasserablauf sorgen!

Am besten setzen Sie die Gewächse in Töpfe, Schalen oder Kästen mit Untersetzern. So können Sie sie problemlos je nach Jahreszeit austauschen und bei extremen Witterungsverhältnissen auch mal rasch ans oder ins Haus holen. Wichtig ist ein gut funktionierender Wasserabzug. Dafür sollte die Verkleidung zum einen mit leichtem Gefälle vom Haus weg aufgestelt werden (1 bis 2% sind völlig ausreichend) und zum anderen ein Abzugsloch vorgesehen werden – beispielsweise ein simpler Spülbecken-Abfluss. Dafür die Multiplexplatte und die Teichfolie entsprechend ausschneiden und das Spülbeckensieb sorgfältig mit Silikon einsetzen. Damit die Holzkonstruktion vor aufsteigender Bodenfeuchtigkeit geschützt ist, haben wir sie auf Möbelgleiter gestellt.

Wollen Sie unsere Müllbox aus Holz nachbauen, befolgen Sie einfach die Schritt-für-Schritt-Anleitung Mülltonnen-Verkleidung aus Holz

Holz im Außenbereich schützen

Zum Fixieren der Holzbauteile sollten Sie im Außenbereich grundsätzlich wasserfesten Holzleim und nicht rostende Spanplatten- Schrauben verwenden. Durch einen Schutzanstrich mit wetterfester Farbe oder Lasur lässt sich die Lebensdauer erheblich verlängern. Dabei die Konstruktion von innen und außen behandeln und den Schutzanstrich möglichst jedes Jahr wieder auffrischen. Mit unseren Verkleidungen aus Holz und Edelstahl lassen sich übrigens auch andere, weniger attraktive Dinge im Garten kaschieren: Komposter, Regentonnen etc. Allerdings muss dann die Konstruktion entsprechend modifiziert, sprich eine Entnahmemöglichkeit von oben oder seitlich geschaffen werden. Auch in diesen Fällen ist darauf zu achten, dass die Kanthölzer keinen direkten Erdkontakt haben – das verlängert die Lebensdauer ganz erheblich. Anstelle des in der Materialliste angegebenen Kiefernholzes können Sie natürlich auch druckimprägnierte Gartenhölzer verwenden.

TIPP: NÄSSESCHUTZ

Vier auf dem Boden verschraubte U-Stützenschuhe sorgen dafür, dass die Müllbox nicht durch Anstoßen mit der Tonne verschoben werden kann. Außerdem sind so die Pfosten gegen Bodenfeuchtigkeit oder Staunässe geschützt.




TIPP: RUTSCHGEFAHR

Auf glatteren Böden besteht die Gefahr, die Box durch Anstoßen mit der Mülltonne zu verschieben. Um das zu verhindern, sind mindestens die beiden hinteren Pfosten über Winkelverbinder auf dem Boden zu verankern.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.