Möbel restaurieren

Möbel restaurieren

Alte Möbel sind nicht autmatisch eine Antiquität: Oft hat Omas Bauernschrank keinen hohen Sachwert – dafür ist er aber von hohem ideellen (Erinnerungs-)Wert. In so einem Fall lohnt es sich, das Möbel zu restaurieren. Wer in der Holzwerkstatt kein Geselle mehr ist, kann sich viele Arbeiten selbst zutrauen. Hier erfahern Sie, welche üblichen Aufgaben beim Möbel restaurieren Sie selbst erledigen können.

Das wichtige Ziel beim Möbel restaurieren ist die Erhaltung der Funktionalität! Denn nur, was einwandfrei funktioniert, wird genutzt – ungenutzte Möbel hingegen stehen im Weg und wandern kurz über lang auf den Dachboden, wo ungünstiges Raumklima und Staub dem Möbel dann dan Rest geben. Wer alte Möbel vor dem Verfall schützen will, muss sie also zeitig aufarbeiten und im Alltag nutzen!

Zur Funktionalität zählt unter anderem, dass Schubladen leicht öffnen, Scharniere intakt sind und Möbelbänder gängig bleiben. Daher sollten Sie Schäden an Möbeln rechtzeitig beheben.

Möbel reparieren
 

Möbel reparieren

Wegschmeißen kann jeder: Besser ist, Sie reparieren alte oder kaputte Möbel selbst

Bei alten Möbeln hat die Nutzung über viele Jahrzehnte, aber auch das unerwünschte Lager auf dem staubigen Dachboden, meist sichtbare Spuren hinterlassen. Der Lack ist ab – oder zumindest arg zerkratzt. Wenn Sie alte Möbel restaurieren wollen, erziehlen Sie meist schon optisch sehr überzeugende Ergebnisse, wenn Sie die Holzoberflächen reinigen, ggf. alte Lackschichten entfernen und  das Möbel neu lackieren.

Tiefer in die Substanz des alten Möbels eindringende Schäden können Sie so beheben. Lesen Sie, welche Arbeiten Sie beim Restaurieren alter Möbel selbst erledigen können:

Quelle: selbst ist der Mann

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.