history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Tische & Sitzmöbel
ANZEIGE
Ausziehbarer Esstisch aus Nussbaum
Tische & Sitzmöbel
Ausziehbarer Tisch
mehr »
Klapptisch bauen
Tische & Sitzmöbel
Kapptisch bauen
mehr »
ANZEIGE
Unser großes Holzschutz-Special
Alles über HolzschutzAlles über Pflege und Schutz von Holz »
Zu den Kommentaren (0)

Hocker zum Stapeln

redakteur
LupeHocker zum Stapeln

Stapelhocker bieten Sitzplatz auf Vorrat – und das auf kleinem Raum. So sind sie die ideale Sitzmöblierung für kleine Wohnungen.

Platz ist in der kleinsten Hütte. Aber die platzt schnell aus allen Nähten, wenn für jeden potentiellen Besucher eine eigene Sitzgelegenheit bereitstehen soll. Gut, wenn da eine ausreichende Anzahl an Stapelhockern vorhanden ist, um auf alle Eventualitäten eingerichtet zu sein.

Unser Hocker stellt eine gelungene Symbiose aus Ulmer Hocker und Stapelmöbel dar. Das 1955 von Max Bill und Hans Gugelot für die Hochschule für Gestaltung in Ulm entworfene Sitzmöbel steht in bester Tradition des Gestaltungsgrundsatzes „form follows function“ der in Deutschland mit der Bauhaus-Bewegung bekannt wurde. Dieser Hocker bestand aus zwei senkrechten und einem waagerechten Brett, die rechtwinklig miteinander verbunden waren und unten von einem runden Holzstab zusammengehalten wurden.

Zur Bauanleitung

Um den Hocker stapeln zu können, haben wir die Beinplatten jedoch nicht senkrecht, sondern um 6° nach außen schräg gestellt. Der Hocker ist in der Sitzfläche und im oberen Bereich der Seitenteile geschlitzt, um den Mittelsteg des nächsten Hockers aufnehmen zu können.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.