history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Tische & Sitzmöbel
ANZEIGE
Ausziehbarer Esstisch aus Nussbaum
Tische & Sitzmöbel
Ausziehbarer Tisch
mehr »
Klapptisch bauen
Tische & Sitzmöbel
Kapptisch bauen
mehr »
ANZEIGE
Unser großes Holzschutz-Special
Alles über HolzschutzAlles über Pflege und Schutz von Holz »
Zu den Kommentaren (0)

Frühstückstresen: Klapptisch selber bauen

redakteur
LupeFrühstückstisch selber bauen

Dieser gemütliche kleine Frühstückstisch zum Klappen hat’s in sich: Unser Klapptisch bietet zudem Platz für Geschirr, Besteck, Saftgläser und Kannen. Außerdem benötigt der Küchen-Klapptisch nur wenig Platz, wenn er gerade nicht gebraucht wird.
Praktisch: Auch im Heimbüro leistet dieser Klapptisch als Laptop-Ablage gute Dienste!

Nehmen Sie sich mehr Zeit zum Frühstücken! Selbst wenn Sie dabei weder Schinken- noch Marmeladebrötchen herunter­bekommen, setzen Sie sich wenigstens für ein paar Minuten gemütlich zu Ihrer Tasse Kaffee oder Tee an den Küchentisch – so fängt der Tag viel besser und gesünder an als mit Hektik im Stehen am Tresen.

Mehr Details: Frühstückstisch zum Klappen >>


Wir haben für die kleine morgendliche Muße dieses Frühstückstisch zum Klappen entworfen, der bis zu drei Personen Platz bietet, auch in kleine Küchen passt. In unserem Klapptisch findet vom Salzstreuer bis zum Müsli gleich alles Platz, was man beim Frühstück gern zur Hand hat. Und der Platz auf dem festen Teil des Küchentisches reicht bequem, um neben einem Blumenstrauß auch Kaffeemaschine und Toaster griffbereit zu postieren. In den Genuss des vollen Ser­vice am Platz durch Kaffeemaschine und Toaster kommen Sie allerdings nur, wenn in der Nähe des Küchenmöbels eine Steckdose verfügbar ist.

Klapptisch für die Küche selber bauen

Lassen Sie die Korpusplatten des Klapptisches aus mitteldichter Faserplatte (MDF) am besten gleich beim Holzhändler zuschneiden, dann brauchen Sie sie nach dem Zusammenbau nur noch leicht anzufasen. Achtung: MDF-Schnittkanten können rasiermesserscharf sein (Unfälle in der Werkstatt vermeiden).

Zur Bauanleitung: Klapptisch selber bauen >>


Der Clou ist der Klappmechanismus: Beim Heraufklappen ziehen Sie das Bein des Klapptisches aus seiner ‚Garage‘ unter dem festen Teil der Tischplatte nach vorn unter die Klappe bis an die Abschlussleiste. Dazu erhält ein Fertig-Tischbein eine 18 mm starke Führungsplatte aus einem Multiplexrest. Ihre Ecken sind leicht gerundet. Diese Platte wird so weit angeschliffen und nach dem Entstauben gewachst, dass sie wie ge­schmiert zwischen den beiden Multiplex-Führungsschienen gleitet. Die Schienen bauen Sie aus unterschiedlich breiten, miteinander verleimten Multiplexleisten. Schneiden Sie diese genau wie auch die kleine Abschlussleiste am vorderen Ende auf Gehrung, und schrauben Sie alle drei unter die Tischplatte.

Zurück zum Beitrag Küche selber bauen >>


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.