history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Holzarbeiten & Möbel
ANZEIGE
Unser großes Holzschutz-Special
Alles über HolzschutzAlles über Pflege und Schutz von Holz »
ANZEIGE
Carport selbst aufbauen
Holzarbeiten & Möbel
Carport aufbauen
mehr »
Schiebetüren selber bauen
Holzarbeiten & Möbel
Schiebetüren bauen
mehr »
« Zurück zur Übersicht
Auch wenn Ostern natürlich nicht Weihnachten ist, so freuen sich Familie und Freunde doch über kleiner Mitbringsel. Wir zeigen Ihnen schöne Ideen für kleine Ostergeschenke, die Sie ganze einfach selber machen können. Ein schönes Osterfest wünscht SELBST.DE!
Ostereier färben
Osterdeko
Tischdeko
Frühlingsblumen
Zu den Kommentaren (0)

Kantenhocker-Hasen basteln

redakteur
LupeKantenhocker-Hasen basteln

Dem fröhlichen Osterhasen-Paar reicht ein schmales Plätzchen, um es sich – und damit auch Ihnen – gemütlich zu machen. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese Kantenhocker-Osterhasen aus Holz nachbauen.

Beide Hasenkinder sind rund 300 mm hoch und bestehen aus 18 mm dickem Kiefernholz. Vielleicht kennen Sie ja einen netten Schreiner der Ihnen ein Reststück schenkt. Es darf auch Tanne oder Fichte sein.

Zur Bauanleitung

Bringen Sie zunächst die Rasterzeichnungen auf die angegebenen Maße. Jede Figur besteht aus drei Teilen: Oberkörper, Doppelungsstück und Unterkörper. Der Hasenjunge trägt eine Hose, das -mädchen einen Rock. Die Oberkörper beider Figuren haben das gleiche Format. Der 125 mm lange Unterkörper wird in der Rasterzeichnung geteilt dargestellt. Er muss aus dem Doppelungsstück und den Beinen zusammengesetzt werden.

Die vergrößerten Zeichnungen werden mit Hilfe von Pauspapier auf das Holz übertragen. Das Papier sollten Sie mit Nadeln auf dem Brett fixieren und den Bleistift beim Nachzeichnen kräftig aufdrücken. Dann können die Figuren ausgesägt werden.

Hasenpaar als Kantenhocker

Dafür befestigen Sie das Holz am besten mit einer Zwinge auf Ihrer Werkbank. Zum Sägen ist eine Stichoder eine Dekupiersäge besonders gut geeignet. Die Holzteile glätten Sie anschließend mit 120er-Schleifpapier und brechen die Kanten. Im folgenden Arbeitsschritt werden die einzelnen Teile der Figuren verleimt, wobei Nägel für zusätzliche Stabilität sorgen. Dafür werden je zwei kleine Nägel von vorn und von hinten in das Doppelungsstück geschlagen – die Köpfe mit einer Zange abkneifen. Dann tragen Sie Holzleim auf die Verbindungsflächen auf und fügen die drei Stücke zusammen. Eine Zwinge presst die Teile zusammen, Zulagen schützen vor Druckstellen.

Der Leim benötigt zum Trocknen etwa 30 Minuten. Fürs Bemalen nicht zu viele verschiedene Farben verwenden.

MATERIALLISTE (Maße in mm)

Kiefer 18 dick (preisgünstiger: Tanne oder Fichte), 300 x 400; dazu: matte Acrylfarben, Nägel, Holzleim.Werkzeuge: Stichsäge, Schleifpapier, Hammer, Zange, Zwingen, Pauspapier, Nadeln, Bleistift, Borsten- und Haarpinsel.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.