history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Gartenküche & Gartenbar
ANZEIGE
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
Zu den Kommentaren (0)

Bauplan: Garten-Bar bauen

redakteur
LupeGartenbar

Ziemlich mobil zeigt sich unsere Bar, die für einen erfrischenden und entspannenden Feierabend-Cocktail zu zweit rasch auf die Terrasse getragen ist. Flaschen und Utensilien stehen in den relinggesicherten Koffertür-Fächern der Gartenbar, die im aufgeklappten Zustand die um 50 Prozent vergrößerte Thekenplatte unseres Bauplan-Themas (06/2005) stützen.

Die geschwungene Thekenplatte der Gartenbar bedingt konstruktive Kniffligkeiten, da der Korpus ihrem Schwung vorn und seitlich angepasst ist und trapezähnlich ausfällt. So schrägen Sie die beiden vorderen, miteinander verleimten Stützen der Bar jeweils außen mit dem Hobel leicht an. Auch die Schnittflächen der Querträger sind leicht angewinkelt und demzufolge auch die Vorderkanten der Seitenfüllungen. Alle Winkelmaße und die ausgeklügelten Bohrlöcher der vielen Dübelverbindungen des Gestells sowie die Formschablone für die Thekenplatte finden Sie auf unserem Bauplan zum Bestellen.

Checkliste

  • Schwierigkeit: mittel – Besonders die Winkelschnitte erfordern große Sorgfalt
  • Werkzeug: Gehrungssäge, (Hand-) Kreissäge, Stich­säge, Schleifteller, Bohrmaschine, Oberfräse, Akku­schrau­ber, Exzenterschleifer
  • Zeit: etwa 5 Arbeitstage (wegen der vielen Dübelverbindungen!)
  • Kosten: ca. 210 Euro
Bauplan bestellen >>
Bauplan: Mobile Bar - Praxis-Tipp: Dübelposition
Bauplan: Mobile Bar - Das Korpusgestell
Bauplan: Mobile Bar - Die Türen
Bauplan: Mobile Bar - Praxis-Tipp: Spanngurte
Bauplan: Mobile Bar - Praxis-Tipp: Spannhilfen
Bauplan: Mobile Bar - Korpus + Thekenplatte
Bauplan: Mobile Bar - Produktinfo: Lammellentür
Bauplan: Mobile Bar - Praxis-Tipp: Fräsen
Bauplan: Mobile Bar - Praxis-Tipp: Oberfläche schützen
Bauplan: Mobile Bar - Materialliste + Zeichnung

Die vielen Dübelverbindungen sind es auch, die eine Nachbauzeit von geschätzten fünf Tagen bedingen. Lassen Sie sich bei der Übertragung der Lochpositionen mit Markierungsspitzen, auch Dübelfixe genannt, von den Schnittkanten auf die Flächen Zeit, und markieren Sie alle Teile sowie Verbindungen eindeutig, damit beim Verleimen alles genau passt.

So bauen Sie die Türen

Rück- und Seitenwand einer Tür schneiden Sie aus nur einer Platte. Bringen Sie diese zunächst mit dem erforderlichen Winkelschnitt auf die richtige Länge, bevor Sie dann die Seitenwand abtrennen, wiederum mit einem Winkelschnitt. Der zusätzliche Winkelschliff der Türböden am Schleifteller ist nötig, weil die beiden hinteren Stützen durch den Trapezwinkel der Seitenwände leicht nach innen gedreht sind, die von den beiden geschlossenen Türen gebildete Bar-Rückwand jedoch gerade ist.

Auch die Türen sind mit Dübeln verbunden. Bohren Sie auch dort zuerst Dübellöcher in die Schnittkanten, und übertragen Sie die Lochpositionen mit Markierungsspitzen auf die gegenüber liegenden Flächen. Sie erlauben, die Verbindungen optimal zu pressen. Auch die Maßgaben zum Bau dieser Spannhilfen finden Sie auf unserem Bauplan zum Bestellen.
Bauplan: Mobile BarTüren zu, Ausleger hochgeklappt: So lässt sich die Bar leicht tragen

Die verchromten Scharniere der Türen und der Thekenplatte, für die wir die passenden, ebenso verchromten Schrauben besorgt haben, werden bündig eingelassen. Arbeiten Sie dabei mit scharfem Beitel, leichter Hand und in mehreren Durchgängen. Da bei der Thekenplatte nur etwa ein Millimeter Leimholz stehen bleibt, ist es nötig, dort mit Zulagen zu arbeiten (Bild 6 auf der Folgeseite).

Alternative: Nut-und-Feder-Bretter

Anstatt der Lamellentüren, die ein wenig südlich-sommerliches Flair ins Spiel bringen, können Sie die Korpusfront (und natürlich auch die Korpussseiten) mit Nut-und-Feder-Brettern gestalten. Diese können Sie an seitlich montierten Halteleisten vernageln.

Nachdem Sie den untersten Einlegeboden lose auf Längs- und Querträgern eingelegt haben, setzen Sie mit einem kleinen Trick die beiden oberen ein: Legen Sie beide in den Korpus, nachdem Sie die unteren Trägerleisten mit Hilfe der Distanzleisten montiert haben. Obere Platte hochschieben, provisorisch fixieren und mit Hilfe von Distanzleisten auch die oberen Trägerleisten verschrauben. Dann können Sie den Boden herunterlassen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Weitere Baupläne finden Sie auch hier:

Baupläne für Möbel:
l Bauplan Kaminbar l Bauplan Schaukelstuhl aus Multiplex l Bauplan Kommode l Bauplan Tisch & Eckbank l Bauplan Essplatz mit Eckbank l Bauplan Schuhschrank l Bauplan Strandkorb l Bauplan Wanduhr in zwei Variationen

Baupläne für Garten & Balkon:
l Bauplan Vogelhaus l Bauplan Vogelhaus in Fachwerk-Bauweise l Bauplan Vogelfutterhaus l Bauplan Leuchtturm l Bauplan Wassermühle im Garten l Bauplan Windspiele l Bauplan Kletterhaus l Bauplan Mobile Bar l Bauplan Spielhaus auf Stelzen l Bauplan Gartenliege l Bauplan Wasserrad l Bauplan Strandkorb im Garten l Bauplan Hollywoodschaukel

Baupläne für Spielzeug:
l Bauplan Multifunktionale Spiel-Wand l Bauplan Zirkus l Bauplan Flugzeug-Spieltisch l Bauplan Schaukel-Quad l Bauplan Schaukel-Vespa l Bauplan Bollerwagen mit Doppelfunktion l Bauplan Kletterhaus l Bauplan Schaukeltier Delphin l Bauplan Spielhaus auf Stelzen l Bauplan Laufrad

Baupläne für die Werkstatt:
l Bauplan Mini-Werkstatt l Bauplan Werkbank mit Rollcontainer l Bauplan Multi-Fräsbox

Baupläne für Dekorationen:
l Bauplan Weihnachts-Pyramide l Bauplan Hängepyramide l Bauplan Alpenland-Weihnachtskrippe


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.