history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Holzarbeiten & Möbel
ANZEIGE

Unser großes Holzschutz-Special
Alles über HolzschutzAlles über Pflege und Schutz von Holz »
ANZEIGE
Schiebetüren selber bauen
Holzarbeiten & Möbel
Schiebetüren bauen
mehr »
Bett selber bauen
Holzarbeiten & Möbel
Bett bauen
mehr »
Zu den Kommentaren (0)

Bauplan: Hollywoodschaukel

redakteur
Hollywoodschaukel

Hier werden Sie nicht verschaukelt, hier können Sie genießen. Mit Hilfe unseres Bauplan-Themas (07/2006, Bauplan vergriffen) und der detaillierten Anleitung lässt sich die Hollywood-Schaukel an einem langen Wochenende aufbauen.

Wichtige Information

Der Clou dieser attraktiven Hollywoodschaukel ist ohne Zweifel der gelungene Materialmix: Kiefernholz für Stützen und Bank, Stahl für die Aufhängung sowie Acrylglas und Multiplex für das Dach. Ein weiteres Plus unserer Hollywoodschaukel: Beim Aufstehen müssen Sie nicht – wie bei den meisten am Markt erhältlichen Standardmodellen – den Kopf einziehen, um sich vor Blessuren zu schützen. Die Dachhöhe der Hollywood-Schaukel ist so bemessen, dass selbst groß gewachsene Sonnenanbeter die Schaukel ohne Bücken beim Hinsetzen und Aufstehen genießen können.

Hollywoodschaukel - Das Gestell - Schritt für Schritt
Hollywoodschaukel - Praxis-Tipp: Aufdoppelungen
Hollywoodschaukel - Produkt-Info: Stufenbohrer
Hollywoodschaukel - Die Bank - Schritt für Schritt
Hollywoodschaukel - Praxis-Tipp: Bohrschablone selber bauen
Hollywoodschaukel - Produkt-Info: Kettenaufhängung
Hollywoodschaukel - Die Kettenscheiben - Schritt für Schritt

DAS GESTELL AUFBAUEN

Bei der Fertigung des Gestells ist präzises Arbeiten unumgänglich. Das gilt sowohl für die Überblattungen bei Stützbalken und Querstreben als auch für die Abschrägungen der oberen Stützenenden. Der Bauplan informiert Sie exakt über die erforderlichen Winkel und Abmaße. Überblattungen sollten immer so gestaltet sein, dass nirgendwo hässliche Lücken zwischen den Hölzern entstehen. Dies gilt vor allem dann, wenn das Material lasiert und nicht deckend lackiert wird. Selbst der farblich passende Holzkitt wirkt dann nicht besonders attraktiv. Hilfreich beim Herstellen der hier notwendigen Überblattungen ist eine Kapp- und Gehrungssäge. Mehrere Schnitte nebeneinander gesetzt, ersparen nicht nur das lästige Nacharbeiten mit einem Beitel und Schleifpapier, sie liefern außerdem eine saubere, plane Oberfläche. Genau das, was eine makellose Überblattung braucht. Wenn auch das Gegenstück ähnlich penibel gefertigt wurde, greifen die Teile, ohne zu schlackern, saugend ineinander. Die Stützbalken sollten nicht auf ihren Kanten, sondern vollflächig auf dem Boden stehen. Den Winkel für die richtige Schräge an den unteren Enden verrät Ihnen der Bauplan, die Bildfolge auf dieser und der vorigen Seite erklärt die Aufbauschritte.

DREIECKE FÜR DIE AUFHÄNGUNG

Hollywoodschaukel - Praxis-Tipp: Selbstgebauter Zirkel
Hollywoodschaukel - Das Dach - Schritt für Schritt
Hollywoodschaukel - Produkt-Info: Stegplatten aus Acryl
Hollywoodschaukel - Praxis-Tipp: Vormontage
Hollywoodschaukel - Die Montage - Schritt für Schritt
Hollywoodschaukel - Produkt-Info: Feststeller

Passend zugeschnittene Dreiecke aus 18 mm dickem Multiplex stabilisieren zum einen die gesamte Gestell-Konstruktion im oberen Stützbalken-Bereich. Zum anderen tragen sie die komplette Ketten-Aufhängung der eigentlichen Schaukel-
bank. Die beiden größeren Dreiecke sitzen jeweils innerhalb der Stützen. Die aufgeschraubten Edelstahldreiecke dienen als Anschlag für das 40 mm dicke Stahlrohr, auf das die Dachträger und die Kettenscheiben aufgefädelt sind. Die Dreiecke sollten so auf den Stützbalken fixiert werden, dass sie nicht in den Kantenradius der Balken hineinragen. Die jeweils zwei kleineren aufgedoppelten Dreiecke pro Seite stabilisieren zusätzlich die Stützkonstruktion. Sie sitzen exakt eingepasst zwischen jeweils zwei Stützbalken und sind mit den inneren Dreiecken verschraubt. Dadurch wird die Gesamtkonstruktion so stabil, dass sie auch größere dynamische Belastungen locker wegsteckt. Zum Abrunden der oberen Stützbalkenenden reicht ein Exzenterschleifer. Wer allerdings glücklicher Besitzer eines Bandschleifers ist und auch das richtige Gefühl für dessen Materialabtrag hat, sollte dieses Gerät einsetzen, um die Stützbalken an die Kontur des aufgeschraubten Dreiecks anzupassen. Wer es ganz genau nimmt, kann die Kanten mit einem Schleifklotz nacharbeiten.

WANGEN UND LEISTEN FÜR DIE BANK

Auch beim Zuschnitt der Bankwangen hilft Ihnen wieder der Bauplan. Er liefert nicht nur die komplette Kontur der Wangen in Originalgröße, sondern auch die genauen Positionen aller Sitzleisten. Leisten als Meterware sind relativ teuer. Unser Vorschlag deshalb: Schneiden Sie die erforderliche Stückzahl aus 18 mm dicken Leimholz-
platten. Voraussetzung dafür ist natürlich eine Handkreissäge mit Parallelanschlag. Aber die findet sich ja heute – wie Bohrmaschine und Stichsäge – schon in vielen gut sortierten Heimwerkstätten. Beim Aufbau der Bank beginnen Sie mit dem Verbinden der drei Wangen. Dabei ist wichtig, dass die mittlere Wange exakt parallel zu den beiden äußeren steht. Präzises Arbeiten vorausgesetzt, können auch die mittleren Bohrungen in den Sitzleisten im Bohrständer vorgenommen werden. Wer ganz sicher gehen will, verschraubt die Sitzleisten jeweils bündig mit den beiden äußeren Wangen. Dann kann man direkt durch die Sitzleisten in die Mittelwange bohren, und die Schraubenreihe in der Flucht. Das Ansenken der Bohrungen sollte der Leistenneigung entsprechend und möglichst gleichmäßig tief erfolgen. Dann vor dem Verschrauben alle vorhandenen Holzspäne entfernen.

DIE AUFHÄNGUNG

Die Bank hängt an so genannten Güte-Schaukelketten mit Kinderschutzgliedern.
Die Kette kann 350 kg tragen. Auf jeder Seite der Bank sitzen zwei Gewinde-Ring-
schrauben. Insgesamt vier Karabinerhaken verbinden die Ketten mit ihnen. Die Ketten werden im oberen Bereich der Schaukel über Kettenscheiben mit V-Nuten geführt. Direkt unter den Scheiben sind Karabinerhaken eingehängt. Sie halten die Kettenstränge so fest zusammen, dass sie nicht von der Scheibe abrutschen können.

OBERFLÄCHENBEHANDLUNG

Im Gegensatz zu beispielsweise Teak, Bangkirai oder auch Douglasie sind Nadelhölzer wie Tanne/Fichte und Kiefer unbehandelt für den Außeneinsatz nicht geeignet. Soll die Maserung sichtbar bleiben, eignen sich Holzschutzlasuren oder Klarlack. Für eine deckende Lackierung empfiehlt sich die neue wasserbasierte und geruchsarme Dauerschutz-Holzfarbe von Bondex. Nach dem vollständigen Trocknen ist der Anstrich auch unbedenklich für Kinder.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Weitere Baupläne finden Sie auch hier:

Baupläne für Möbel:
l Bauplan Kaminbar l Bauplan Schaukelstuhl aus Multiplex l Bauplan Kommode l Bauplan Tisch & Eckbank l Bauplan Essplatz mit Eckbank l Bauplan Schuhschrank l Bauplan Strandkorb l Bauplan Wanduhr in zwei Variationen

Baupläne für Garten & Balkon:
l Bauplan Vogelhaus l Bauplan Vogelhaus in Fachwerk-Bauweise l Bauplan Vogelfutterhaus l Bauplan Leuchtturm l Bauplan Wassermühle im Garten l Bauplan Windspiele l Bauplan Kletterhaus l Bauplan Mobile Bar l Bauplan Spielhaus auf Stelzen l Bauplan Gartenliege l Bauplan Wasserrad l Bauplan Strandkorb im Garten l Bauplan Hollywoodschaukel

Baupläne für Spielzeug:
l Bauplan Multifunktionale Spiel-Wand l Bauplan Zirkus l Bauplan Flugzeug-Spieltisch l Bauplan Schaukel-Quad l Bauplan Schaukel-Vespa l Bauplan Bollerwagen mit Doppelfunktion l Bauplan Kletterhaus l Bauplan Schaukeltier Delphin l Bauplan Spielhaus auf Stelzen l Bauplan Laufrad

Baupläne für die Werkstatt:
l Bauplan Mini-Werkstatt l Bauplan Werkbank mit Rollcontainer l Bauplan Multi-Fräsbox

Baupläne für Dekorationen:
l Bauplan Weihnachts-Pyramide l Bauplan Hängepyramide l Bauplan Alpenland-Weihnachtskrippe


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.