Userprojekt / Bauen & Renovieren Mediterraner Balkon

Als ich das Haus kaufte, waren die Pfosten des Balkongeländers schon stark verrostet und boten keinen Halt mehr. Die Fliesen lagen nur noch lose auf dem Estrich drauf. Als ich ein Jahr später Holzbalken für meine Vogelvoliere von Privat kaufte, gab der Bauherr mir die Reste der Ytongsteine mit, die er vom Hausbau übrig hatte und entsorgen wollte. Da ich weder über ein Schweißgerät noch über Erfahrung mit Schweißen habe, entschied ich mich eine Brüstung aus Ytong-Steinen zu bauen. Irgendwann hatte ich auch aus einem Impuls heraus die schmiedeeisernen Ornamente von Privat gekauft, diese fanden dann letzlich ihre Bestimmung als Blickfang in meiner Balkonbrüstung. Die Stabilität stand von Anfang an im Vordergrund und durch den verankerten Ringanker dürfte diese auch gegeben sein. Im Grunde alles Handarbeit, von mir entworfen, umgesetzt und gebaut. Der Balkon hat ein Gefälle vom Haus weg, ebenso wie die Mauerabeckung, ich habe darauf geachtet, dass so wenig wie möglich Wasser an die eigentliche Brüstung kommt. Als Wassernase/Abtropfkante habe ich heute noch einen Aluwinkelprofil mit "Extrem-Kleber" von MEM an der Unterkante der Mauerabdeckung angebracht.  Die Bauzeit war leider vom Winter unterbrochen; wenn man genügend Zeit zur Verfügung hat, dürfte die Umsetzung ca. 2 Wochen dauern (Trockenzeiten von Tiefengrund, Kleber, Putz, Beton, Farbe eingerechnet).

Checkliste Werkzeug

Material: Ytongsteine, Fliesenkleber, Beton, Putzmörtel, Vierkant-Aluprofil, Estrichmatten, Eisenstangen, Tiefengrund

Komplex
500 - 1000 €
Über 4 Tage
1

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.