Maulwurfspiel

Geschicklichkeit und Zielstrebigkeit sind bei diesem Gartenspiel gefragt: Bei diesem Maulwurfspiel müssen die Wurfringe genau über den Holzfiguren landen. Das Spiel lässt sich denkbar einfach basteln, sodass Ihre Kinder bereits vor dem eigentlichen Spiel ihren Spaß dabei haben, die Maulwürfe nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Wer die meisten Sperrholz-Tierchen umringt, gewinnt!

Sperrholz-Maulwürfe graben zwar keinen Garten um und fressen keine Regenwürmer, aber sie garantieren gute Laune. Das Maulwurfspiel ist simpel, macht aber dafür eine Menge Spaß. Und so geht das Spiel: Die Maulwurffiguren werden vor dem Spiel mit einem Spieß in den Rasen gesteckt. Mit drei Ringen pro Spieler wird versucht, möglichst viele Maulwurf-Figuren einzukreisen. Wer die meisten Punkte erreicht, hat gewonnen. Sonderregel: Wer einem Maulwurf einen zweiten Ring verpasst, wird disqualifiziert. Selbstverständlich können Sie sich auch weitere Regeln ausdenken, sobald die Kleinen den Dreh raus haben. Die Maulwürfe können weiter weg oder näher beinander platziert werden oder Sie legen fest, dass die Tierchen in einer bestimmten Reihenfolge umringt werden müssen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!

 

Materialliste für das Maulwurfspiel:

    Wurfspiel bauen
  • Sperrholz 6 mm dick: 1 Platte 500 x 500 mm
  • Bastelfarben
  • Klarlack
  • wasserfester Filzstift
  • Hanfseil (500 mm pro Ring)
  • Praxistipp: Die Zeichnung am besten mit Transparentpapier auf die Sperrholz-Erdspieße übertragen – beim Ausmalen können Ihnen Ihre Kinder helfen!

Weitere Geschicklichkeitsspiele für die Kleinen:

Holzspielzeug
 

Geschicklichkeitsspiele selber bauen

Mit dieser Anleitung können Sie problemlos Geschicklichkeitsspiele selber bauen

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
UVP: EUR 62,50
Preis: EUR 58,97 Prime-Versand
Sie sparen: 3,53 EUR (6%)
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis:
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.