Leuchtturm selber bauen

Garten-Leuchtturm selber bauen

Sicher brauchen Sie am Gartenteich keine Sorge vor auflaufenden Schiffen zu haben. Eine Bereicherung für den Garten stellt dieser selbst gebaute Leuchtturm mit solarbetriebenem Leuchtfeuer trotzdem dar. Mit der Bauanleitung zu unserem Bauplan-Thema (06/2010) ist der Nachbau kein Problem.

Zur Bauanleitung

Der Cape Reinga-Leuchtturm an der nördlichsten Spitze Neuseelands stand Pate beim Bau diesen imposanten Garten-Leuchtturm zum Selberbauen mit einer Höhe von immerhin 140 cm und einem Durchmesser von rund 80 cm. Die Leuchtfeuer-Verglasung haben wir etwas vereinfacht, da der Nachbau des Leuchtturms schon so eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe darstellt.

 

LED lässt Leuchtturm leuchten

Bei der technischen Ausstattung des Leuchtturms haben wir auf Unabhängigkeit vom Netz gesetzt: Ein Solarpaneel speist einen 12-V-Akku, der wiederum drei intervallgeschaltete LED-Streifen befeuert. Die LED garantieren minimalen Verbrauch bei hoher Lichtausbeute: Jeder Streifen hat eine Leistungsaufnahme von nur 1,3 Watt. Ausreichend Kapazität sollte bei dem Akku mit 12 V und 7 Ah also vorhanden sein. Wer problemlos auf Netzstrom zurückgreifen kann, wird sicherlich eine günstigere Variante realisieren können, da er auf das Solarpaneel und den Akku verzichten kann.

 

Leuchtturm: Technik fürs Leuchtfeuer

Zur Bauanleitung

Die einzelnen Bauteile des Leuchtturms sind fertiggestellt. Jetzt folgt der Einbau der Leuchtfeuer-Technik. Hier wurde auf bestes Material gesetzt: Ein durch Photovoltaik geladener Akku betreibt ein intervallgeschaltetes LED-Licht.

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2010

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.