Leichtbauplatte Arbeiten mit Leichtbauplatten

Leichtbauplatten sind nicht nur bei der Sanierung eines alten Badezimmers hilfreich: Üblicherweise besteht eine Leichtbauplatte aus einem festen, aber leichten Kern aus wasserunempfindlichem Dämmstoff (extrudiertem Polystyrol EPS) und einer beidseitigen Kaschierung aus Armierungsgewebe und einer Betonschlämme als Oberfläche. Solch beschichtete Bauplatten können nach dem Einbau direkt verfliest werden – das spart viel Zeit! Die Anleitung zeigt zudem die Verarbeitung von speziellen Leichtbauplatten aus Blähglasgranulat und erklärt, wie Sie Leichtbauplatten für Ihre Projekte sinnvoll einsetzen können.

Klassisches Einsatzgebiet für Leichtbauplatten ist die Wannenverkleidung: Die Bauplatten können nicht nur zur Verkleidung der Wannen-Flanke genutzt werden, sondern aufgrund ihrer hohen Stabilität auch als Wannenträger. Da Leichtbauplatten wasserunempfindlich sind, sind sie zum Einsatz im Bad und anderen Feuchträumen ideal geeignet. Auch als "massive" Duschtrennwand eignen sich kaschierte Leichtbauplatten. Sie werden einfach gefliest und sind dann von normalen Wänden nicht mehr zu unterscheiden. Besonderer Vorteil der Leichtbauplatten mit Dämmstoff-Kern: Ritzt man die Bauplatten auf der einen Seite mehrfach ein, lassen sich die Platten biegen und Sie können auch runde Wandverläufe realisieren! Da die Platten in der Fläche wasserdicht sind, müssen Sie beim Einbau von Leichtbauplatten im Bad lediglich Stöße, Kanten und Ecken mit Dichtband gegen Wassereintritt abdichten.

Weitere Einsatzgebiete von leichten Bauplatten sind der Bau von dekorativen Konsolen, Wandvorsprüngen oder Nischen. Der Baustoff eignet sich auch bestens zum Verkleiden von auf der Wand verlegten Ab-/Wasserrohren und Lüftungskanälen. Auch für Bauvorhaben im Garten ist das feuchteresistente Material geeignet.

 

Blähglasgranulat-Leichtbauplatten von verotec

Vor allem für Feuchträume ist diese Leichtbauplatte aus Blähglasgranulat eine sehr gute Lösung. Gipsplatten sind preiswert, aber selbst in Grün nicht schimmel- und wasserresistent. Das neue VeroBoard Rapid ist vielleicht auch eher eine stabile und natürliche Alternative zur zementummantelten Hartschaumplatte. Die Verarbeitung ist einfach. Bei Tapete empfiehlt sich je nach Art eine vollflächige Verspachtelung der Plattenoberfläche. Die Platten kosten ca. 16 Euro/m² und sind im Baustoffhandel und u. a. bei Bauhaus erhältlich (www.verotec.de).

 

Veroboard rapid kaufen

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Leichtbauplatte aus Blähglasgranulat
  • + Sehr leicht
  • + Sehr stabil (70 kg pro Dübel)
  • + Feuchteunempfindlich
  • + Schimmelresistent

Flexibel einsetzbar und leicht zu verarbeiten – so bewirbt der Hersteller seine Bauplatte VeroBoard® Rapid für den Einsatz in Innen-, Außen- und in Feuchträumen. Da die Bauplatte aus 96 Prozent Blähglas-Granulat besteht, ist die Trockenbauplatte wie ein homogener baustoff leichter zu verarbeiten, ökologisch und diffusionsoffen. Die Verarbeitung der Trockenbauplatte VeroBoard Rapid wurde von den Lesern der Heimwerker-Zeitschrift "Selbst ist der Mann" mit der Auszeichnung "Produkt des Jahres 2015" bewertet und mit dem Leser-Award ausgezeichnet.

 

Leichtbauplatten in Betonoptik

Bauplatten in Betonoptik

Möbel aus Sichtbeton oder Verkleidungen aus rostigem Stahl sind topaktuell – aber nur schwer zu realisieren. Mit imi-Bauplatten (www.imi-beton.com) sind täuschend echt wirkende, alternative Materialien erhältlich, die mit üblichen Werkzeugen für Holz bearbeitet werden können. Die Oberflächen der Bauplatten sind als Beton-Glatt- oder Brettschalung, Klinker- und Schieferoptik in Form von Fußboden mit Klickprofil, als Möbelplatte für innen und außen, Arbeitsplatte oder Wandverkleidung erhältlich. Der imi-Rost-Effekt entsteht aus einer oxidierten, echt metallenen Beschichtung.
 

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.