LED-Gartenlicht

Schöne Gartenleuchten aus Gläsern, bunten LEDs und Knopfzellen: Eine effektvolle Gartenbeleuchtung für den Grillabend im Garten oder einfach für die Fensterbank lässt sich in nur ein paar Minuten selbst bauen – und das für wenig Geld! Wie Sie das stimmungsvolle LED-Gartenlicht selbst basteln, zeigt die Anleitung Schritt für Schritt.

 

Einfaches Gartenlicht aus Einmachgläsern

Diese LED-Windlichter sind sturmsicher, feuerfest und halten länger als jedes Teelicht! Für dieses simple DIY-Projekt braucht man nicht mal viele Materialien. Das Wichtigste sind alten Marmeladen- oder Einmachgläsern mit Deckel, die mit Farbe besprüht werden und damit gleich ganz anders wirken.

Für die Helligkeit im LED-Gartenlicht sorgt lediglich eine einzige LED-Diode und eine Knopfzelle: Um das LED-Windlicht möglichst einfach zu halten, haben wir auf einen klassischen Lichtschalter verzichtet. Stecken Sie die LED mit Kontakt zur Batterie in den Styropor-Sockel, leuchtet das selbst gebastelte Gartenlicht. Zum "Ausschalten" wird der Schraubdeckel entfernt und die LED einfach neben der Batterie in den Dämmstoff gesteckt.

Zurück zum Thema Gartenbeleuchtung >>

Quelle: selbst ist der Mann 9 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.