Laub in der Regenrinne

Laub in der Regenrinne

Hängt das Laub noch golden am Baum, ist es ein reizvoller Anblick. Fällt jedoch im Spätherbst das Laub, können die abgestorbenen Blätter für reichlich Arbeit und auch Ärger sorgen: Landet das Laub in der Regenrinne, führt es schnell zu Verstopfungen des Fallrohres, was größere Schäden verursachen kann.

Ist die Dachrinne voller Laub, Schmutz und Sand kann das Regenwasser nicht mehr richtig abfließen und läuft über. Das schadet auf Dauer der Fassade oder kann bei Frost zu Gefahr durch abbrechende Eiszapfen führen! Deshalb sollten Hausbesitzer ihre Regenrinne zweimal jährlich – im Herbst und im Frühling – säubern.

 

Regenrinne von Laub befreien

Alles was es dafür braucht, sind eine stabile Leiter, Schaufel und Handbesen oder Bürste. Wenn Sie das Laub aus der Dachrinne entfernt haben, sollten Sie kontrollieren, ob das Wasser wieder einwandfrei abläuft.

Dachbau
 

Dachrinnenreiniger

Mit diesen Dachrinnen- reinigern können Sie auch vom Boden aus die Regenrinne säubern

Dachbau
 

Praxis-Tipp: Dachrinnen selbst reinigen

Nehmen Sie eine halbe Plastikflasche zur Hilfe. Die ist das perfekte Kehrblech für die Rinne

Gartenpflege
  

Dachrinnenreinigung

Verstopftes Regenrohr: Verklebtes Laub in der Dachrinne entfernen Sie einfach mit Wasserkraft

Dachbau
  

Dachrinnenreinigung

Die Dachrinnenreinigung ist sehr wichtig, um das Haus vor Schäden zu schützen

Fotos: Signal Iduna / Hersteller / sidm

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.