Landhausstil-Bett So wird aus alten Kassetten-Türen ein Bett im Landhausstil

Der Landhausstil findet immer noch viele Freunde: Ein Bett im Landhausstil ist daher ein gefragtes Möbel. Leider sind die Preise im Möbelhaus für ein solides und stabiles Landhausstil-Bett ebenso groß wie die Nachfrage. Dabei können Sie sich leicht selbst ein Bett im Landhausstil bauen – alles was Sie dafür brauchen sind 2 alte Kassettentüren aus Holz und diese Anleitung. Wir zeigen hier Schritt für Schritt, was Sie beim Bau des individuellen Landhaus-Betts beachten sollten!

 

Bett im Landhausstil selber bauen

Checkliste Werkzeug

Der Vorteil bei dieser Bau-Idee liegt in der Verwendung der alten Holztüren. Die Kassettentür verfügt bereits über die typischen Ausfachungen, die dem Bett den Landhaus-Look verleihen. Damit sind Kopf- und Fußteil des Betts schon so gut wie fertig. Lediglich die Seitenwangen müssen noch aus Leimholz zugeschnitten werden. Bett-Beschläge erleichtern das Einhängen der Seitenteile und geben dem DOppelbett die nötige Stabilität.

Die besondere Herausforderung besteht bei diesem Landhausstil-Bett in der Fertigung der profilierten Abschlussleisten am Betthaupt. Der Kranz am Kopfende besteht aus einzeln verleimten Profilleisten – die Sie fertig im Baumarkt kaufen oder selbst drechseln können! Was nicht fehlen darf ist die Oberflächenbehandlung: Beim Landhausstil-Bett ist die Wahl entschieden – das Bett wird weiß lackiert! Wer sein Bett im Landhausstil ein wenig künstliche Patina verleihen will, kann den beliebten Shabby-Chic-Style nachahmen und die Kanten mit einem Schleifklotz behandeln. So entstehen die typisch abgestoßenen Kanten, die den Used-Look so einzigartig machen.

Machbar
100 - 250 €
2-3 Tage
1
 

Material für Landhaus-Bett

Landhausstil-Bett

Wer alte Kassettentüren besitzt, denkt meist nicht daran, ein Bett daraus zu bauen. Warum eigentlich nicht? Wir finden es gelungen! Wo immer es möglich ist, sollte man alte, massive Zimmertüren bewahren. Denn die solide Verarbeitung und der typische Stil sind in jedem Fall erhaltenswert. Bei Altbausanierungen gibt es jedoch zuweilen praktische Gründe, die dagegen sprechen. Wenn Sie zwei Türen übrig haben, sollten Sie diese aber nicht zum Sperrmüll geben, sie lassen sich vielleicht noch sinnvoll zweckentfremden – zum Beispiel als Kopf- und Fußteil für ein Bett. Dabei ist die Türhöhe jedoch von enormer Bedeutung für die Bett-Breite: Entscheidend hierfür ist das lichte Maß, also der Bettraum zwischen den Zargen. Er muss in unserem Fall 180 cm in der Breite und 200 cm in der Länge aufweisen. Die Bettbeschläge müssen dabei auf den Kassettenrahmen liegen. Da wir nicht wissen, auf welche Türen Sie zurückgreifen können, zeigen wir den Bau ganz allgemein – ohne detaillierte Zeichnungen oder Maßangaben. Aber wagen sollten Sie den Nachbau trotzdem; es lohnt sich!

Möbel selber bauen
 

Bett bauen

Ein Bettgestell muss nicht teuer sein – wir zeigen, wie Sie selber ein Bett bauen können

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.