Küchenspiegel mit Fototapete

Tapeten mit großen Motiven sind unter optischen Gesichtspunkten natürlich hervorragend geeignet. Dagegen sprechen allerdings das für den Küchenspiegel benötigte Format (300 x 60 cm) wie auch die fehlende Widerstandsfähigkeit von Papier- und Vliestapeten.

Die verwendete Fototapete Sommergras bestellten wir im Internet (berlintapete.de). Dort stehen verschiedene Motive zur Auswahl, die zum Teil in Sonderformaten (z. B. 300 x 60 cm) erhältlich sind. Wer seine Küchenrückwand individueller gestalten mag, kann auch eigene Fotos laden und damit die Tapete bedrucken lassen. Geliefert wird eine Rolle mit mehreren Teilen des gesamten Motivs. Diese werden bahnenweise auseinander geschnitten und dann aneinander geklebt.

 

Küchenspiegel mit Fototapete

Das Problem der Strapazier- und Reinigungsfähigkeit lösten wir durch eine transparente, satinierte Plexiglasplatte (Satinice Farblos), die vor der tapezierten Wand montiert wird. Vorteil: Die Befestigung erfolgt mit U- und L-Profilen aus Aluminium, die nicht mit der Wand, sondern mit Arbeitsplatte und Hängeschränken verschraubt werden.

Wichtig: Zur Säuberung des Plexiglases der Küchenrückwand dürfen Sie auf keinen Fall scheuernde Reinigungsmittel, Stahlwolle oder Topfkratzer verwenden. Auch das Polieren mit trockenen Tüchern ist nicht ratsam, da sich das Glas des Küchenspiegels statisch aufladen und Staub anziehen kann. Diesen Effekt verhindert ein antistatischer Kunststoff-Reiniger (AKU). Bei fettigen Verschmutzungen können Sie auch benzolfreies Reinbenzin (Wasch-, Leichtbenzin) verwenden. Poliermilch oder -paste eignen sich gut, um die Oberfläche von glattem und glänzendem Plexiglas nachzubearbeiten.

Zurück zum Beitrag Küchenrückwand: Alternativen zum Fliesenspiegel >>

Mehr zum Themenschwerpunkt Tapeten >>

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.