Kraftkleber von Pattex

Wir haben den neuen Kraftkleber von Pattex selbst ausprobiert. Der Kraftkleber von Pattex ist ein Montagekleber aus der Tube. Er soll fast alle Materialien miteinander verbinden, verspricht der Herstelle Henkel aus Düsseldorf.

Der Markenname Pattex, die Klebsstoffmarke des bekannten Waschmittel-Herstellers Henkel, kennt in Deutschland "fast jedes Kind" oder "fast jeder Heimwerker". Der Kraftkleber von Pattex 100% Spezialkleben Repair Gel (Artikel-Nr.1683632, 8g) ist die neueste Innovation des Herstellers aus der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens.

 

Kraftkleber von Pattex klebt fast alles

Bereits 1972 wurde der Kleber Pattex Compact entwickelt, der nicht tropft und keine Fäden zieht. Heißkleber kamen im Jahr 1981 ins Sortiment. 1982 wurde der Sekundenkleber erfunden. Im Jahr 1990 wurden Montage-Kleber entwickelt. Den flexible Sekundenkleber Ultra-Gel führte Pattex 2007 ein. Zwei Jahre später erfand Henkel die Pattex Kleben-statt-Bohren-Technik.

Für draußen und drinnen, allerdings nicht unter Dauernässe, soll sich der neue Kraftkleber von Pattex eignen. Bis auf Polyetylen (PE), Polypropylen (PP) und Polytetrafluorethylen, besser bekannt unter dem Handelsnamen "Teflon", soll er alles verkleben. Wir haben den neuen Kraftkleber von Pattex unter Werkstattbedingungen selbst ausprobiert und Holz (saugender Untergrund) mit Alu (nicht saugender Untergrund) verklebt. Der Kleber ist im Baumarkt für ca. 6 bis 7 Euro (100 g) bzw. für 10 Euro (200 g) erhältlich.

Das selbst-ausprobiert-Fazit: Kraftkleber von Pattex
  • Kraftkleber von Pattex klebt gut, aber nicht extrem
  • Praktische Packungsgrößen, denn oft braucht man keine 400-g-Kartusche
  • Gut, da auch für draußen geeignet
  • Ist verhältnismäßig teuer

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.