Kräuterkasten bauen

Kräuterbeet einmal anders: Selbst auf Terrasse und Balkon lassen sich in diesem transportablen Kräuterkasten aromatische Küchenkräuter kultivieren. Wir zeigen, wie Sie den Kräuterkasten bauen können.

Checkliste Werkzeug

Wir haben das 100 x 100 cm große Kräuterbeet in neun gleiche Fächer aufgeteilt. Je nachdem, wie viele verschiedene Arten kultiviert werden sollen und welche Platzansprüche die Pflanzen stellen, lassen sich die Felder auch vergrößern oder verkleinern.

 

Kräuterkasten bauen im OXO-Look

Wie für die Inneneinteilung im Kräuterkasten haben wir auch für Rahmen und Boden Garapa verwendet. Das extrem dauerhafte Holz benötigt keinen Schutzanstrich, ist allerdings relativ teuer. Deutlich preiswertere Alternativen sind beispielsweise Douglasie, Lärche oder Kiefer (siehe Checkliste). Für Kräuter- und Gemüsebeete kein druckimprägniertes Holz verwenden! Der Vorteil daran, dass beim Kräuterkasten bauen Terrassendielen zu nutzen, liegt auf der Hand: Die Bretter sind alle gleich groß und müssen nicht mehr zugeschnitten werden. 

Einfach
25 - 100 €
Unter 1 Tag
1

Materialliste:
Zirka 14 lfd. m Bodenbretter, 21 x 145 mm, 2 lfd. m Kanthölzer 45 x 70 mm, Garapa 7 Euro pro lfd. m (Douglasie und Lärche 5 Euro, Kiefer 3,50 Euro/lfd. m)

Quelle: selbst ist der Mann 9 / 2009

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.