Klimageräte-Test

Klimageräte-TEst

Kompakte Klimageräte kann man in jedem Baumarkt kaufen. Doch für welchen Zweck eignen sich diese Geräte? Und genügt die Kühlleistung für einen Wohnraum? Wir haben sieben aktuelle Klimageräte in Monoblock-Bauweise eingehend getestet. Eines ist ganz sicher: Wer sich ein Klimagerät kauft, dessen Stromrechnung wird im Sommer steigen. Schon wenn eines der getesteten Geräte täglich für gerade mal zwei Stunden betrieben wird, fallen rund 50 Kilowattstunden Mehrverbrauch im Monat an – Mehrkosten von rund neun Euro monatlich.

Die Klimageräte im Test eignen sich vor allem für Haushalte, die ein mobiles Kühlgerät benötigen – etwa weil tagsüber der Wohnraum und nachts der Schlafraum gekühlt werden soll. Bei Geräten dieser Bauart sind beide für die Kühlung notwendigen Wärmetauscher in einem Gehäuse untergebracht, die Abwärme wird über einen Schlauch ins Freie abgeführt. Wie unser Klimagerät-Test zeigt, differiert der Stromverbrauch solcher Geräte zwar nur wenig – die daraus erzeugte Kühlleistung jedoch ist durchaus verschieden. So benötigt das im Test leistungsfähigste Klimagerät von AEG 40 Minuten , um die Raumluft um fünf Grad herunterzukühlen, das in dieser Disziplin schwächere Gerät von Siemens muss dafür 70 Minuten arbeiten. Typisch sind Werte um eine Stunde. Insgesamt haben die Tester dreimal die Note "gut" vergeben. Ebenfalls drei Klimageräte wurden als "befriedigend" bewertet, eines nur "ausreichend".

 

Wie haben wir getestet

Diesmal war es nicht ganz einfach, unserem Anspruch möglichst großer Praxisnähe gerecht zu werden. Denn bei der Nutzung von Klimageräten müssen die Rahmenbedingungen exakt identisch sein, um vergleichbare Ergebnisse in einem Test sicherzustellen – und diese Bedingungen sind in einem tatsächlich bewohnten Raum nicht herzustellen. Deshalb haben wir uns entschlossen, den wichtigsten Teil des Tests in einer speziellen Klimakammer des TÜV Rheinland vorzunehmen. In dieser Klimakammer stellten wir die Bedingungen der wohnlichen Wirklichkeit dann möglichst exakt nach. So konnten gleiche Ausgangsbedingungen mit dem Klimagerät des Testraums hergestellt werden, zusätzlich haben wir die sommerliche Erwärmung durch Sonneneinstrahlung mit einem in der Klimakammer aufgestellten Heizgerät simuliert – auf diese Weise konnte bei allen Geräten die genau gleiche Wärmemenge zugeführt werden. Drei Testwerte wurden in der Klimakammer ermittelt. Zunächst wurden der Stromverbrauch und gleichzeitig die Zeit ermittelt, die jedes Klimagerät benötigen, um den 18,8 m 3 großen Raum von 30 °C auf 25 °C zu kühlen. Danach wurde der Raum mit dem Heizgerät konstant bis auf 32 °C weiter beheizt, um den Einfluss eines sonnenbeschienenen Fensters zu simulieren – die Geräte sollten dabei durchgängig weiter kühlen, um die Raumtemperatur erträglich zu halten. Hinzu kamen wie bei allen unseren Tests subjektive Handhabungs- und Ergonomiebewertungen. So haben wir zum Beispiel ermittelt, wie leicht sich die Geräte aufstellen und anschließen lassen, wie verständlich die Bedienungsanleitungen sind und wie leicht die Bedienung der Schalter fällt. Abgerundet wurden die Klimageräte-Tests durch einen konstruktiven Sicherheits-Check der Geräte.

Klimageräte-TEst

Praxistipp: Alle getesteten Klimageräte sind mit wenigstens rund 30 Kilogramm Gerätegewicht schwer und können daher nur auf Rollen bewegt werden. Der wechselnde Einsatz ist deshalb nur innerhalb einer Etage sinnvoll – es sei denn, es ist ein Aufzug vorhanden. Fast alle Geräte (außer Stiebel Eltron ) können an Griffen bewegt und auch über Unebenheiten hinweggezogen werden. Wie bei Kühlschränken auch, sollte der Transport in aufrechter Position erfolgen – nur Bosch und Siemens erlauben in ihrer Gebrauchsanleitung ein Ankippen des Gerätes.

 

Aktuellen Klimageräte-Test herunterladen

Klimageräte-Test SE07/2006
Umfang: 6 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

Unser Klimageräte-Test zeigt, dass der Preis – bis auf wenige Ausnahmen – durchaus ein Qualitätsmerkmal ist. Doch auch die Markengeräte zeigten teilweise Mängel. Diese sind von Gerät zu Gerät durchaus verschieden – daher lohnt sich der Download unseres Klimageräte-Tests inklusive ausführlicher Ergebnistabelle.

Quelle: selbst ist der Mann 7 / 2006

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.