Klappstuhl mal anders: Hocker zum Stecken

Klappstuhl mal anders: Hocker zum Stecken

Diese ›Mitnahme-Möbel‹ werden ausnahmsweise mal nicht zusammengeklappt, sondern einfach ineinandergesteckt. Sowohl die Mini- als auch die Maxi-Version dieser besonderen Klappstühle bestehen aus jeweils zwei separaten Teilen, die sich problemlos unter den Arm klemmen und dann vor Ort zusammenfügen lassen.

Mehr Bilder unserer Gartenhocker zum Stecken >>

 

Keine Frage: Hier klappt alles wie am Schnürchen – auch wenn es sich mal nicht um die üblichen Klappstühle sondern um Steckstühle handelt. Das Prinzip ist simpel: Ein separates Rücken- und ein Sitzteil ergeben ineinandergesteckt äußerst bequeme Gartenmöbel, die sich leicht transportieren lassen: zu Fuß, auf dem Fahrrad und erst recht im Auto. Und die justament dort ihren Platz findeen, wo’s grade am schönsten ist: beim Picknick auf der grünen Wiese, beim Angeln am idyllischen Flußufer oder einfach beim Relaxen im Park.

Damit sich’s nicht nur die Großen, sondern auch die Kleinen auf dem Klappstuhl so richtig bequem darauf machen können, haben wir die Steckstühle in zwei Größen gebaut. Die Rückenlehnen beider Gartenstühle lassen sich mit unterschiedlichen Motiven verzieren. Je drei Varianten von kleinem und großem Gartenstuhl finden Sie auch in unserer Bilder-Galerie oder als Zeichnung in der Bauanleitung. Natürlich lassen sich noch viele weitere Ideen verwirklichen.

Zur Bauanleitung

Um eine mögliche Verletzungsgefahr auszuschließen, sollten Sie alle Kanten sorgfältig schleifen. Für die Beplankung der Rückenlehne können Sie je nach Motiv wahlweise Rückenlehnenbretter oder wasserfest verleimtes Sperrholz verwenden. Für die Oberflächenbehandlung spielt das keine Rolle. Wir haben die Stühle mit Klarlack geschützt. Wer’s lieber etwas bunter treibt, wählt einen deckenden Anstrich mit wetterfester Holzschutzfarbe. Dieser sollte – mit entsprechendem Zwischenschliff – mindestens zweimal aufgetragen werden. Kommen Kinder damit in Berührung sollten Sie auf jeden Fall ungiftige, speichelfeste Produkte für den Anstrich wählen.

Praxistipp: Sie können die Rückenlehne auch aus robustem Stoff (Markisen-/Polsterstoff) fertigen. Dafür auf der Rückseite der Rückenlehne oben und unten je eine Querleiste zur Aussteifung anschrauben und den Stoff von der Vorderseite fest um die Längsholme schlagen und auf der Innenseite befestigen (Nieten, Nägel, Tackernadeln).

Zurück zum Beitrag Klapptisch & Klappstuhl für den Garten >>

 

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.