Userprojekt / Wohnen & Deko Katzenbaum aus dem Wald

Mit diesem Katzenbaum aus dem Wald sollte ein Katzenbaum aus dem Handel durch einen echten Baum ersetzt werden. Hierzu wurde eine frische Kieferkrone aus dem Wald, welche kein Brennholz werden wollte, am Stück nach Hause gefahren. Zuerst wurde die Rinde mit einem Messer abgeschält. Die Feinbearbeitung in den Ecken, welche mit dem Messer schwer bearbeitbar waren, wurden mit dem Hochdruckreiniger nachbearbeitet. Nach ein paar Wochen Trocknungszeit wurde die Oberfläche mit Schmirgelleinen nachbearbeitet und eine Grundplatte angeschraubt. Anschließend wurden die Äste so gekürzt, dass der Baum in die vorgesehene Ecke im Zimmer passte. Für die Sitzflächen wurde Kiefersperrholz verwendet. Der ganze Baum wurde mit einer Wachslasur behandelt. Die oberste Plattform wurde mit Kunstfell bezogen. Im unteren Bereich des Stammes und an den unteren Ästen wurden 5 Bereiche mit Sisalschnur umwickelt. Sie erleichtert das Klettern und wird auch gerne zum "Krallenschärfen" verwendet. Damit der Baum nicht umfällt, ist er an 2 Seiten an der Wand angelehnt und an einem Punkt an der Wand festgedübelt. Der Katzenbaum ist viel schöner als ein gekaufter "Baum", günstiger in der Anschaffung und individuell gestaltbar.

Checkliste Werkzeug

Material: Kieferkrone, möglichst frisch gefällt, Kiefersperrholz vom Baumarkt, Sisalschnur 8mm dick

Einfach
25 - 100 €
1-2 Tage
2

Autor: stefanbernhard

Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.