Tür einbauen

Eine Innentür kann heute jeder Heimwerker einbauen. Während man früher hierfür noch einen Schreiner brauchte, erlauben heute clevere Tür-Systeme aus Türblatt und Türzarge, dass Sie selbst die Tür einbauen können.

Der Einbau der Innentür begint bereits beim Türkauf. Hierbei müssen Sie die gewünschte Anschlagsseite, die lichte Öffnungshöhe und -breite des Wandausschnitts sowie die Gesamtwandstärke berücksichtigen. Der Einbau der Tür ist dann ganz einfach.

 

Türzarge einbauen

Beim Austauschen von Innentüren ist es möglich, dass Sie einfach das Türblatt austauschen. Ist die Zarge jedoch ebenfalls schon alt oder einfach noch gar nicht vorhanden, müssen Sie diese zunächst einbauen. Hierfür müssen die Zargenteile zunächst mit Flachdübeln und Leim zusammengefügt werden. Damit die Teile auch ganz sicher halten, folgen noch Doppelexzenter sowie Stahlklammern. Dann kann die Zarge eingesetzt werden.

Türen & Fenster
 

Türzarge einbauen

Die alte Tür ist verschlissen, eine neue muss her: So bauen Sie eine Türzarge ein ...

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Zarge auch korrekt ausgerichtet ist – Holzklötze und Bretter sowie die Wasserwaage helfen dabei. Mithilfe von Schraubzwingen fixieren Sie die Zarge endgültig lotrecht. Der Hohlraum zwischen Wand und Zarge füllen Sie mit spreizdruckfreiem Zargenschaum auf. Die Überreste mit einem Cutter abschneiden.

 

Tür einbauen

Damit Sie die Tür einsetzen können, stecken Sie die Scharniere zunächst in die vorgebohrten Löcher und ziehen Sie sie fest. Es folgt die Zierbekleidung und das türseitige Scharnier, dann können Sie die Tür endgültig einhängen. Schloss und Griff montieren Sie mithilfe der beliegenden Schablone.

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Selbst

Ihre neue Damenjacke

Entdecken Sie Ihre Lieblingsjacken

Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.