Holztruhe bauen

Kein Wölkchen am Himmel? Dann nichts wie raus in den Garten! Wie schön, wenn Auflagen, Polster und Kissen schon griffbereit liegen – wohlverstaut in einer geräumigen Truhe gleich neben der Sitzgruppe oder den Gartenliegen. Wie Sie die Holztruhe aus witterungsbeständigem Thermoholz selbst bauen, erklärt Ihnen Schritt für Schritt diese Anleitung.

Kissentruhen stehen am besten an einem gut belüfteten Platz auf festem Untergrund, wenn möglich wohlbehütet unter einem Dachvorsprung. Nebenbei lässt sich die Holztruhe – mit entsprechenden Versteifungen im Deckel versehen – auch ideal zum Sitzen nutzen oder als Anrichte fürs Partybuffet.

Gartenmöbel
 

Auflagenbox bauen

Lesen Sie, wie Sie die Auflagenbox selbst bauen – als Stauraum oder Kissentruhe

 

Truhe aus Thermoholz bauen

Die Konstruktion der Holztruhe ist bewusst simpel gehalten – selbst Heimwerker-Neulinge können sich zutrauen, die Truhe zu bauen! Die meisten Zuschnitte sind rechtwinklig und lassen sich mit einer einfachen Stichsäge herstellen. Zum Verleimen sollten Sie wasserfesten Holzleim (D4 oder PU-Kleber) verwenden, damit die Auflagenbox auch das feuchte Outdoor-Klima übersteht. Die Möbelbänder sollten ebenfalls korrosionsgeschützt beschichtet sein. Allein das Themoholz benötigt keinen weiteren Schutz: Durch das besondere Veredelungsverfahren besitzt das ultrahocherhitzte Holz von sich aus einen guten und zuverlässigen Feuchteschutz!

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.