Holzlasur für Kindermöbel

Holzlasur für Kindermöbel

Lasuren für Kindermöbel oder Holzspielzeug sollten speichelfest sein und keine Schadstoffe enthalten, die beim Spielen von Kleinkindern aufgenommen werden können. Bei filmbildenden Lacken gab's das schon länger, offenporig abtrocknende Holzlasuren hielten diesen Standard bislang kaum ein.

Holzlasuren für Kindermöbel – oder generell für Holz im Innenbereich – bieten die Möglichkeit, Holz farbig zu gestalten, ohne die Maserung zuzudecken. Die neue Wohnraumlasur von Remmers ist nach EN 71/3 für Kinderspielzeug geeignet, in acht Farbtönen erhältlich, wasserbasiert und enthält natürliche Rohstoffe wie Leinöl, Naturharz und Bienenwachs. Das 0,75-l-Gebinde kostet ca. 20 Euro.

Praxistipp: Die Oberfläche ist matt, das Aufstellen der Holzfasern relativ gering. Wir empfehlen dennoch nach dem Auftrag einen feinen Zwischenschliff und einen zweiten Anstrich.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit:
  • Enthält natürliche Rohstoffe
  • Erfüllt die Sicherheits-Anforderungen für Kinderspielzeuge
  • Lässt sich gleichmäßig auftragen und reduziert das Aufstellen der Holzfasern
 

Speichelfeste Farbe für Kinderspielzeug nach DIN-EN 71-3

Lack speichelfest
Auf Farbgebinden wird auf die EN 71 oft hingewiesen.

Die europäische Richtlinie EN 71 definiert Anforderungen für die Sicherheit von Spielzeug – auch in chemischer Hinsicht. Festgelegt werden in der Richtlinie unter anderem sowohl mechanische Eigenschaften als auch die Freiheit von chemischen Schadstoffen. Darüber hinaus werden Prüfverfahren definiert, die alle im europäischen Markt verkauften Spielwaren bestehen müssen – zum Beispiel zur Entflammbarkeit und zur Haltbarkeit von Anstrichen. So kommt es, dass sich eine entsprechende Kennzeichnung auch auf spielzeugfremden Produkten wiederfindet:

Der Hinweis „EN 71“ auf einer Farbdose bedeutet, dass der gekennzeichnete Anstrich den sogenannten „Speichellecktest“ bestanden hat und deshalb auf Spielzeugen unbedenklich verwendet werden kann. Sollte ein Kind später an der Oberfläche lecken, gehen keine schädlichen Stoffe aus dem Anstrich in den Speichel über. Der Hinweis darf jeweils nur auf dem Produkt angebracht sein, wenn ein akkreditiertes Prüfinstitut die Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Richtlinie überprüft und schriftlich attestiert hat.

 

Holzlack für Kindermöbel

Lack für Kindermöbel

Gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe möchte niemand verarbeiten – besonders nicht, wenn es sich um Lacke und Farben für den Innenraum oder gar für Kinderspielzeug handelt. Kobaltfreie Lacke und Holzpflegeprodukte hat nun der Hersteller Auro im Sortiment. Kobalt ist ein Schwermetall, das als Trocknungsmittel u. a. Farben und Lacken beigemischt wird. Wie so vieles ist es in geringen Mengen lebensnotwendig, in erhöhter Konzentration aber allergieauslösend und krebserregend (z. B. beim Einatmen von kobalthaltigem Schleifstaub).

Besonders bei Kinderspielzeug gelten deshalb strenge Grenzwerte (seit 20.7.2013: trockene, brüchige, staubförmige, geschmeidige Spielzeugmaterialien 10,5 mg/kg, flüssige oder haftende Spielzeugmaterialien 2,6 mg/kg, abgeschabte Spielzeugmaterialien 130 mg/kg). Der Naturfarbenhersteller Auro produziert seit Mai sein komplettes Produktsortiment an Lacken, Ölen und Lasuren konsequent kobaltfrei, sodass man auch beim Streichen von Kinderspielzeug auf der sicheren Seite ist.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.