Holz-Werkzeugkasten

Hochwertige Handwerkzeuge haben ein Recht auf stilvolle Unterbringung! In unserer schmucken Werkzeugkiste aus Holz sind Ihre Schätze sicher verstaut. Mit dieser Anleitung und unserem Bauplan (02/2013) können Sie den edlen Holz-Werkzeugkasten selbst bauen.

Direkt zum Bauplan:
 

Bauplan: Werkzeugkasten selber bauen

Die wahre Größe lässt sich nicht immer an harten Zahlen festmachen. Aber sie gehören natürlich dazu: Unser Werkzeug-Depot misst 70 cm in der Breite, ist 40 cm tief und 45 cm hoch. Mit insgesamt drei Schubkästen und einem großen Fach unter dem Klappdeckel bietet der Holz-Werkzeugkasten viel Platz für Ihre Werkzeuge. Ob Japansäge, Stechbeitelsatz oder Edel-Hobel – Ihre feinen Handwerkzeuge sind in diesem soliden Werkzeugkasten vor Beschädigung und Verstauben geschützt.

Wie immer gibt es beim Bau viele Möglichkeiten, die zum Ziel führen: Die Nuten in Deckel- und Rahmenhölzern lassen sich am leichtesten auf einer stationären Säge schneiden – etwa dem CMS-System von Festool. Auch stationäres Fräsen in einzelnen Schritten ist möglich, und sogar mit der Oberfräse und dem Parallelanschlag ist die Herstellung machbar – wenn auch deutlich aufwendiger. Aber egal, wie Sie die Werkzeugkiste bauen, fertiggestellt und mit feinen Werkzeugen bestückt ist sie einfach eine Augenweide.

Komplex
100 - 250 €
2-3 Tage
1
Checkliste Werkzeug

Quelle: selbst ist der Mann 2 / 2013

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
UVP: EUR 62,50
Preis: EUR 58,97 Prime-Versand
Sie sparen: 3,53 EUR (6%)
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.