Hochentaster

Beim Baumschnitt wird die Krone ausgelichtet, das treibt den Gärtner zwangsläufig auf die Leiter: Mehr Sicherheit beim Auslichten großer Bäume als Kettensäge und Leiter bieten Hochentaster. Diese "Motorsägen am Stiel" erlauben das Entasten auch in  großen Höhen sicher vom Boden aus. Hochentaster gibt es mit Benzin-, Elektro- und Akku-Antrieb.

Besitzer großer, Bäume kennen das Problem: Für den Pflegeschnitt steht man auf der wackeligen Leiter und soll noch mit beiden Händen die Kettensäge sicher führen. Gerade bei solchen Baumschnitt-Arbeiten spielen Hochentaster ihre Vorteile Sicherheit und Komfort aus! Hochentaster sind kleine Motorsägen, die mit ihrem Teleskop-Stiel Sägearbeiten in Höhen von bis zu 4 m erlauben. Durch den großen Abstand sind typische Gefahren aus der Arbeit mit der Kettensäge wie Rückschlag und Blockade beim Hochentaster kein Risiko mehr.

 

Hochentaster: Benzin, Elektro oder Akku?

Wie bei allen motorbetriebenen Gartengeräten variiert auch beim Hochentaster die Einsatzfähigkeit je nach Antriebsart: Der Elektro-Hochentaster ist günstig, sofort startklar und wartungsarm, aber nur mit einem nahem Stromanschluss zu betreiben. Der Akku-Hochentaster steht und fällt mit der Leistung des eingesetzten Akkus. Der Benzin-Hochentaster schließlich ist wegen seines Motors besonders schwer und wartungsaufwendig, dafür unbegrenzt einsatzfähig, was bei großen Grundstücken (Pachtflächen, Zuwegungen, ...) von besonderem Vorteil ist.

Gartenpflege
 

Hochentaster von Ryobi

Mit diesem Hochentaster von Ryobi kann man ohne Probleme hohe Äste erreichen

Gartenpflege
 

Hochentaster von Gardena

Der akkubetriebene Hochentaster reicht dank Teleskopstange bis zu vier Meter hoch

Nicht nur beim Motor-Hochentaster ist ein Tragegurt ein nützliches Zubehör: Um sich voll auf das Manövrieren des Hochentasters in der Baumkrone konzentrieren zu können, ist es sinnvoll, die Last des Hochentasters über den Tragegurt ergonomisch über den gesamten Körper zu verteilen. So lässt sich mit dem Hochentaster lange ermüdungsfrei arbeiten.

 

Hochentaster von Stihl

Der Akku-Hochentaster von Stihl reicht sehr hoch und bietet überzeugende Leistung. Die von uns getestete Version des Hochentasters HTA 85 von Stihl mit teleskopierbarem Stiel ist bis fast vier Meter ausziehbar – damit sind Arbeitshöhen bis über fünf Meter recht bequem erreichbar. Wermutstropfen ist der mit rund 770 Euro hohe Kaufpreis (ohne Akku und Lader: ca. 590 Euro).
Geboten wird dafür aber Überragendes: Trotz der hohen Reichweite wiegt die Teleskop-Motorsäge nur gut 5 Kilogramm, mit dem im Set enthaltenen Akku AP 115 werden Laufzeiten über 20 Minuten erreicht – damit kann schon ein kleiner Baumbestand ohne Nachladen gepflegt werden. Die auf Akkusägen optimierte Picco-Micro-Sägekette sorgt für effizientes Arbeiten.

In unseren Praxisversuchen bewährte sich der Akku-Hochentaster durch gute Handhabung – selbst bei vollem Auszug ist die Navigation im Baum noch gut zu bewältigen. Die Arbeit vom Boden aus ist dabei ein großer (Sicherheits-)Vorteil gegenüber Lösungen mit Leiter und Handwerkzeugen. Kettensägen dürfen nur von einer Arbeitsbühne genutzt werden – diese Alternative wäre ebenfalls teuer.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Akku-Hochentaster von Stihl
  • + Extrem hohe Reichweite mit Teleskop-Stiel
  • + Geringes Gewicht, günstige Gewichtsverteilung durch Akku am hinteren Werkzeugende
  • + Einfache Bedienbarkeit
  • – Hoher Kaufpreis

Mehr zum Thema Kettensäge >>

Quelle: selbst ist der Mann 2 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.