Hochbeet bauen

Der Herbst ist die beste Zeit, um ein Hochbeet anzulegen. Unsere Konstruktion aus Douglasie ist simpel und leicht nachzubauen. Die Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie mit einfachen Holzleisten ein Hochbeet bauen.

Checkliste Werkzeug

Mit einem Hochbeet können Sie den Platz in Ihrem Garten optimal nutzen: Auf kleinstem Raum können Sie hier viel vitaminreiches Gemüse und Obst ziehen. Die Höhe des Beets erleichtert zudem das Arbeiten und Ernten. Außerdem verrottet das schichtweise eingefüllte organische Material wie Äste oder Grassoden, dabei entsteht im Hochbeet Wärme. Um bis zu 5° C höher als in einem normalen Flachbeet kann die Bodentemperatur im Hochbeet ansteigen. Die höhere Temperatur beschleunigt das Wachstum und garantiert eine zeitige Ernte.

Praktisch: Im Herbst fällt ohnehin viel Schnittgut im Garten an. Wenn Sie nun das Hochbeet bauen und befüllen, können Sie im darauffolgenden Jahr schon Tomaten und Gurken aus eigenem Anbau essen!

 
 

Hochbeet bauen – so gelingt's

Prinzipiell genügen vier Eckpfosten und ein paar Schalbretter, um ein Hochbeet zu bauen. Wenn Sie Gemüse im Hochbeet anbauen wollen, sollten Sie unbehandeltes, pestizidfreies Holz verwenden. Besser ist es, das Hochbeet mit Teichfolie auszuschlagen: Zum einen wird der Holzrahmen so vor Feuchtigkeit geschützt, zum anderen verdunstet nicht so viel Wasser aus dem Erdreich im Hochbeet.

Für die Verbindungen sind Edelstahlschrauben erste Wahl: Sie rosten nicht und erlauben, morsche oder beschädigte Planken jederzeit einzeln auszutauschen. Viel mehr gilt es nicht zu beachten, wenn Sie ein Hochbeet selber bauen wollen.

Gartengestaltung
 

Hochbeet anlegen

Damit ein Hochbeet reiche Ernte liefert, ist der Schichtaufbau der Erden entscheidend

 

Hochbeet nach sechs Jahren neu befüllen

Dritter positiver Effekt: Gerade im Herbst sammelt sich viel Schnittgut im Garten, das Sie für das Hochbeet verwenden können. Vor der Aussaat müssen Sie noch etwas Erde und Kompost nachfüllen. Im ersten Jahr können Sie vor allem Starkzehrer wie Paprika, Zucchini, Tomaten, Gurken, Lauch, Kohl, Sellerie und diverse Kräuter in Mischkulturpflanzen. Das Beet ist jetzt voller Nährstoffe. Spätestens im dritten Jahr können Sie mit Spinat, Salat, Erdbeeren oder Mangold beginnen. Nach etwa sechs Jahren ist der Inhalt des Beetes so weit verrottet, dass er entfernt und das Hochbeet neu angelegt werden sollte. Die entstandene Erde können Sie natürlich im Garten verteilen.

Einfach
100 - 250 €
Unter 1 Tag
1

Fotos: selbst ist der Mann, Hersteller; Zeichnung: Jens Bosse

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2011

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
UVP: EUR 62,50
Preis: EUR 59,97 Prime-Versand
Sie sparen: 2,53 EUR (4%)
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.