history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Spielzeug & Spielgeräte
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE
Bauplan: Seifenkiste selber bauen
Spielzeug & Spielgeräte
Seifenkisten bauen
mehr »
Bauplan: Fachwerk-Windmühle bauen
Spielzeug & Spielgeräte
Fachwerkmühle bauen
mehr »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Bauplan: Laufrad bauen

redakteur
Bauplan: Laufrad bauen

 


Fahrradfahren will gelernt sein. So ein Laufrad ebnet Kindern ab drei Jahren den Weg zu dieser nach wie vor ökonomischsten Art, sich fortzubewegen. Und es macht auch einen Riesenspaß – schon der Nachbau unseres Bauplan-Themas (10/2003) ist ein Kinderspiel!

Wichtige Info:

Nützliches Spielzeug mit Spaßfaktor – das ist eine bestechende Idee, um Kindern eine Freude zu machen. Viel Bewegung an der frischen Luft, Training von Körperkoordination und Gleichgewichtssinn und die ersten Schritte zur kompetenten Verkehrsteilnahme kombiniert so ein Laufrad mit der Freude an Fahrtwind, dem Spaß beim Nachbauen und dem Stolz auf ein ungewöhnliches Designobjekt.

Bauplan: Laufrad - Rahmen und Gabel-Schritt für Schritt
Bauplan: Laufrad - Räder und Sattel-Schritt für Schritt
Bauplan: Laufrad - Montage und Ständer - Schritt für Schritt
Bauplan: Laufrad - Achse montieren
Bauplan: Laufrad - Einkaufsliste + Modell

Beginnen wir mit dem Thema Geld. Beim Holz können Sie etwas sparen: Die beiden Rahmenbretter lassen sich aus nur einer Sperrholzplatte im Format 630 x 360 mm ausschneiden. Und die beiden Haltebacken des Sitzes im Rahmen verleimen Sie wasserfest aus 4- und 12-mm-Sperrholzresten, anstatt 18-mm-Sperrholz zu benutzen, was einfacher, aber teurer wäre. Da der Laufradrahmen sich nach hinten um 3° öffnet, schrägen Sie die Haltebacken jeweils um etwa 1,5° an.

Die gleiche Schräge wie die Haltebacken des Sitzes erhält natürlich auch der Klotz vorn zwischen den Rahmenbrettern. Er hält die Gabelachse in einem eingeschobenen Kupferrohr. Wir haben ihn aus drei Distanzbrettern wasserfest verleimt und dann am Schleifteller bearbeitet, dessen Anschlag sich zu diesem Zweck einstellen lässt. Damit sich die Achsführung aus 12-mm-Kupferrohr besser einschieben lässt, sollten Sie das senkrecht am Bohrständer eingebrachte Loch ansenken.

Spannen Sie beim wasserfesten Verleimen des Rahmens auf jeder Seite ein Brettchen als Stopper hinter den Achsklotz, da dieser dank seiner angeschrägten Seiten bei Druck darauf sonst nach hinten rutscht. Am hinteren Ende des Rahmens hilft eine Zulage, ihn beim Pressen zu stabilisieren.

Fräshilfe für die Räder

Bauplan: LaufradFräshilfe

Die beiden äußeren Radscheiben bilden eine Nut mit angeschrägten Kanten, in der ohne Spiel der Reifen liegt. Fräsen Sie die jeweils drei Radscheiben in drei Arbeitsgängen mittels Oberfräse und einem improvisierten Fräszirkel aus: einem Brettchen mit einem Loch für den Fräser auf der einen Seite, das Sie auf der anderen Seite am gewünschten Radius mit einem Nagel im Kreismittelpunkt fixieren.

Nach dem Verleimen der drei Radscheiben und bevor Sie das Achsloch bohren, leimen Sie die Distanzscheiben auf beiden Seiten auf. Die Bezeichnungen der Scheiben sind wahrscheinlich nicht sehr geläufig: Sie sind der betreffenden DIN-Norm entnommen. Bei 3d-Scheiben beträgt der Lochdurchmesser ein Drittel des Gesamtdurchmessers.

Bauplan: Laufraddas fertige Laufrad

Für die Bereifung haben wir Perbunan-Rundschnur, Durchmesser 15 mm, gewählt. Dabei handelt es sich um Synthesekautschuk, den Sie im Gummiwarenfachhandel (s. Branchenbuch) erhalten. Er lässt sich mit einem Cutter schneiden und mit Sekundenkleber einfach und dauerhaft verbinden. Eventuell beim Zusammendrücken austretenden Kleber oder leichten Versatz nach dem Trocknen beischleifen.

Zum Bohren der senkrechten Löcher für Hinterachse und Sitzbefestigung und zum waagerechten Einlassen der Unterlegscheiben in den Aufdoppelungen des Hinterrads muss der Rahmen genau waagerecht liegen, und zwar orientiert an seiner Mittelachse. Bocken Sie ihn daher auf einem Brett mit zwei entsprechend in der Höhe angepassten Stützbrettern auf. Vor dem Bohren den Sitzträger einschieben; die so entstehenden Löcher können Sie dann zu den Verstellschlitzen aufweiten.

Die Sattelplatten erhalten ihre Biegung beim Verschrauben des entsprechend eingewölbten Sitzträgers und seiner Aufdoppelungen. Daher ist es nötig, dass Sie die Platten miteinander und diese wiederum auf den Sitzträger gleichzeitig leimen. Für den nötigen Andruck im Inneren der Fläche sorgen die Schrauben, am Rand Spannklammern.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Weitere Baupläne finden Sie auch hier:

Baupläne für Möbel:
l Bauplan Kaminbar l Bauplan Schaukelstuhl aus Multiplex l Bauplan Kommode l Bauplan Tisch & Eckbank l Bauplan Essplatz mit Eckbank l Bauplan Schuhschrank l Bauplan Strandkorb l Bauplan Wanduhr in zwei Variationen

Baupläne für Garten & Balkon:
l Bauplan Vogelhaus l Bauplan Vogelhaus in Fachwerk-Bauweise l Bauplan Vogelfutterhaus l Bauplan Leuchtturm l Bauplan Wassermühle im Garten l Bauplan Windspiele l Bauplan Kletterhaus l Bauplan Mobile Bar l Bauplan Spielhaus auf Stelzen l Bauplan Gartenliege l Bauplan Wasserrad l Bauplan Strandkorb im Garten l Bauplan Hollywoodschaukel

Baupläne für Spielzeug:
l Bauplan Multifunktionale Spiel-Wand l Bauplan Zirkus l Bauplan Flugzeug-Spieltisch l Bauplan Schaukel-Quad l Bauplan Schaukel-Vespa l Bauplan Bollerwagen mit Doppelfunktion l Bauplan Kletterhaus l Bauplan Schaukeltier Delphin l Bauplan Spielhaus auf Stelzen l Bauplan Laufrad

Baupläne für die Werkstatt:
l Bauplan Mini-Werkstatt l Bauplan Werkbank mit Rollcontainer l Bauplan Multi-Fräsbox

Baupläne für Dekorationen:
l Bauplan Weihnachts-Pyramide l Bauplan Hängepyramide l Bauplan Alpenland-Weihnachtskrippe


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.