history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Auto & Fahrrad
ANZEIGE
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Windschutzscheibe enteisen

redakteur
LupeWindschutzscheibe enteisen: Eiskratzen

Steht der Wagen im Winter ungeschützt im Freien, bildet sich schnell Raureif auf der Windschutzscheibe. Vor der Fahrt mit dem Auto müssen Sie Eiskratzen, damit Sie freie Sicht haben. Tipps, wie Sie die Windschutzscheibe enteisen, ohne das Glas zu zerkratzen, finden Sie hier.

Alternativen zum Eiskratzen

Eigentlich ist Eiskratzen keine Arbeit – klar es ist kalt, man hat es eilig und, und, und – aber der Griff zum Eisschaber ist wohl die effizienteste Methode, die Windschutzscheibe wieder frei zu bekommen.

Zum Download

Um Kratzer in der Autoscheibe zu vermeiden, sollten nur Eiskratzer aus Kunststoff verwendet werden. Führen Sie den Eisschaber in spitzen Winkel über die Frontscheibe und halten Sie die Scheibe auch im Winter sauber (Schmutz, Streusalz & Co. wirken sonst wie Schleifmittel!).
Manchmal lohnt es sich jedoch auch, einige dieser Alternativen Lösungen auszuprobieren:

  • Isoliermatte: Manche nutzen einfach eine alte Wellpappe, andere die passende Eisschutzfolie aus dem Kfz-Zubehör. Wichtig ist dabei, dass die Scheibe trocken ist, wenn Sie die Dämmmatte anbringen. Leichter Reif wird so zuverlässig vermieden. Überfrierende Nässe oder Eisregen "unterlaufen" diese Schutzmaßnahme aber leider auch.
  • technische Helfer: Standheizung, elektrische Vorwärmer oder Heizdrähte in der Windschutzscheibe sind effektiv, aber energieintensiv und teuer in der Anschaffung (oder Nachrüstung). Wie oft muss der Wagen zugefroren sein, damit sich diese Investition lohnt? 
  • Motor warm laufen lassen ... ist Unsinn! Ökologisch betrachtet sollte der Motor ohnehin nur der Fortbewegung dienen. Außerdem heizt ein von der Frostnacht eiskalter Motor zu wenig auf, um eine eingefrorene Frontscheibe aufzutauen!
  • Essigwasser wird in vielen Auto-Foren als Ersatz für Scheibenenteiser genannt. Das Essig-Wasser-Gemisch (2:1) soll genauso gut wirken, wie die industrielle Variante mit Alkohol. Auf keinen Fall sollte heißes (gar kochendes) Wasser zum Enteisen der Windschutzscheibe benutzt werden! Die hohen Temperaturunterschiede führen zu Spannungen im Glas – und im schlimmsten Fall zu Rissen!

ScheibenenteiserScheibe enteisen

Vorsorge ist der beste Schutz gegen eine zugefrorene Windschutzscheibe! Wer jedoch keine Garage oder einen Carport hat, in denen er sein Auto wettergeschützt parken kann, sollte im Winter das Enteiser-Spray besser griffbereit neben dem Autoschlüssel lagern.

Der Chemie-Cocktail aus der Sprühflasche ist wohl die bequemste und schnellste Art, die Windschutzscheibe zu enteisen. Die Anwendung ist denkbar einfach: Enteiser auf die zugefrorene Windschutzscheibe aufsprühen und einwirken lassen. Ist die Eisschicht getaut, beseitigt der Scheibenwischer die Reste. Praxistipp: Hartnäckige, dickere Eisschichten mit dem Eiskratzer entfernen – das schont die Wischerblätter!

Fotos: Nigrin


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.