Heizung entlüften

Heizung entlüften

Damit ein Heizkörper die Heizenergie möglichst verlustfrei an den Raum als Heizwärme abgeben kann, ist es wichtig, dass der Heizkörper gleichmäßig warm wird. Bleiben hingegen einzelne Rippen oder Teile von Flächen-Konvektoren kalt, wird es Zeit, die Heizung zu entlüften!

Gerade vor dem Beginn der Heizperiode ist es sinnvoll zu prüfen, ob der Heizkörper entlüftet werden muss. Ursache für ungleichmäßig warme Heizkörper ist in der Regel ein Heizwasserverlust (Verdunstung, Undichtigkeiten, ...), der am Brenner oder der zentralen Warmwasserversorgung des Hauses aufgefüllt werden kann. Gegebenfalls muss der Vorgang "Heizkörper entlüften" danach wiederholt werden.

Heizung
 

Heizkörper

Frieren möchte zu Hause keiner: Es gibt vieles, was Sie ohne Profi für Ihre Heizung tun können

 

Heizung entlüften – was ist zu beachten?

Wenn die Heizung gluckert und kalt bleibt, obwohl sie voll aufdreht ist, können Sie eines im Normalfall mit Erfolg tun: die Heizung entlüften. Diese Arbeit ist innerhalb weniger Minuten erledigt, kann jedoch gelegentlich Schmutz und Nässe verursachen, wenn nach dem Entweichen der Luft aus dem Heizkörper auch Heizwasser herausspritzt.

 

Wie sollen Mieter ihre Heizung entlüften? Am einfachsten ist es, einen geeigneten Schlüssen (meist vierkant) zur Hand zu haben, ein altes saugstarkes Tuch (Heizwasser ist meist sehr schmutzig) und eine Auffangschale. Öffnen Sie mit dem Entlüftungsschlüssel das Ventil am Heizkörper. Nun strömt hörbar Luft aus dem Heizkörper. Schließen Sie das Ventil erst wieder, wenn Heizwasser ausströmt. Wiederholen Sie den Vorgang an allen Heizkörpern in der Wohnung.
Werden nach dem Heizkörper entlüften dennoch nicht alle Heizkörper warm, muss ein Heizungsbauer einen sogenannten hydraulischen Abgleich an allen Heizkörpern im ganzen Haus durchführen – dabei werden die Durchflussmengen und Strömungsgescwindigkeiten des Heizwassers auf die speziellen Gegebenheiten der örtlichen Heizungsanlage abgestimmt.

Praxistipp: Um beim Entlüften der Heizung austretendes Heizwasser auch ohne untergestellten Eimer (besser funktioniert ein altes Handtuch als Spritzschutz) aufzufangen, gibt es einen Heizkörper-Entlüfter (siehe Bild oben), der aus einem Kunststoffbehälter und einem Ventilschlüssel besteht. Mit dem Behälter wird der Schlüssel auf das Heizkörper-Ventil gesteckt und dieses geöffnet. Sobald die Luft aus der Heizung entwichen ist und Wasser in den Behälter läuft, muss das Ventil wieder geschlossen werden.
Das Set "Heizkörper entlüften" eignet sich für 1⁄2"- und 1⁄4"-Heizungsventile und kann für rund 17 Euro beim ASV Neuheitenversand (Tel. 07223/971512) bestellt werden.

 

Schlüssel-Set zum Heizkörper entlüften

Spätestens beim Entlüften der Heizung braucht man diesen kleinen Helfer. Auch Schaltschränke, Inbus-Verschlüsse und — dank Bit-Aufnahme — viele Anwendungen mehr erledigen Sie fortan mit diesem Allround-Werkzeug. Mit diesem Werkzeug haben Sie den richtigen Schlüssel für Schaltschränke, Schließsysteme, Absperrungen und Verschlüsse, Heizungs-Ventile oder zum alljährlichen Heizkörper entlüften stets dabei:

Heizung entlüftenDieser kleine Helfer von Knipex heißt Twin Key (= Zwillings-Schlüssel) – wohl, weil hier zwei Mehrfachschlüssel den Zugang zu vielen Schaltschränken, Absperrungen und Heizkörper-Verschlüssen ermöglichen. Das rund 25 Euro teure Werkzeug ist deshalb ein idealer Begleiter im Werkzeugkasten – schon bei der nächsten fälligen Heizungsentlüftung zeigt der pfiffige Vielseiter, was er kann.

Fotos: sidm, Archiv

 

 

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.