Handy-Ladestation

Im Gegensatz zur normalen Steckdose mit einem mobilen Ladegerät, womit nur ein Gerät aufgeladen werden kann, bietet eine Handy-Ladestation einen wichtigen Vorteil: Eine Handy-Ladestation besitzt mehrere Steckplätze in der Steckdosen- bzw. USB-Steckplatz-Leiste, obwohl nur ein Stromanschluss benötigt wird. Mit einer Handy-Ladestation können so mehrere Geräte, zum Beispiel Smartphone, Digitalkamera und Tablet, ohne Kabelsalat gleichzeitig aufgeladen werden. Ein weiterer Vorteil einer Handy-Ladestation ist, dass die (oft wenigen) USB-Steckplätze am Rechner nicht fürs Aufladen belegt werden, sondern ein weiteres Peripheriegerät, wie zum Beispiel ein DVD-ROM-Laufwerk (das bei flachen Notebooks oft fehlt), angeschlossen werden kann.

 

Wie funktioniert eine Handy-Ladestation?

Die Handy-Ladestation hat immer einen festen Platz. Auf dem Schreibtisch oder im Flur auf dem Telefonschränkchen platziert ist hier fortan der zentrale Platz zum Aufladen elektronischer Geräte wie dem Smartphone. Die Ladestation benötigt selbst nur einen einzigen Steckdosenplatz – kann aber viele Elektronik-Artikel gleichzeitig aufladen. So blieben die übrigen Steckdosen hinterm Schreibtisch frei. Das Smartphone, dass aufgeladen werden soll, wird weiterhin per USB-Kabel an die Ladestation angeschlossen. Doch das nervige Bücken nach der Steckdose entfällt. Das Smartphone liegt während des Ladevorgangs griffbereit vor Ihnen auf dem Schreibtisch. Bei einer Handy-Ladestation kann auch eine computergestützte Ladesteuerung mit einer Anzeige verbaut sein. Dadurch kann ein mobiles Telefon nicht mehr überladen werden, wodurch der Akku nicht mehr zu gebrauchen wäre. Gerade, wenn kein Lithium-Ionen-Akku im Handy verbaut ist, kann es zu einem unschönen Memory-Effekt kommen, sodass dieser nicht mehr oder nicht mehr richtig funktioniert.

 

Praxistipp: Kabellose Handy-Ladestationen machen nicht nur Schluss mit dem lästigen Kabelsalat und stellen mit einer Steckdose mehrere Steckplätze zur Verfügung, sondern man kann bei einigen Modellen einfach das Smartphone zum Laden ohne Anschluss eines USB-Kabels auf die vorgesehene "Ladeplatte" legen. Die Ladug des Akkus erfolgt dann per Induktion. Achtung: Für diese Funktion sind allerdings nur wenige Smartphones geeignet.

Damit Sie möglichst lange etwas von Ihrem Akku haben, sollten Sie ihn nicht willkürlich an die Ladestation anschließen. Mit diesen sechs Tipps im Video laden Sie den Akku richtig auf.

 

Handy-Ladestation selber bauen

Wer keine Ladestation fürs Handy kaufen möchte, weil diese zu teuer für die wenige Technik ist, kann sich auch eine selber bauen. Denn eine Handy-Ladestation ist kein High-Tech-Gerät. Neben einem USB-Netzteil oder einem Hub mit Steckernetzteil braucht der Heimwerker zum Bau noch einen Schalter, ein Euro-Kaltgerätekabel, eine Knickschutzhülle oder eine Gummiabdichtung sowie eine selber angefertigte Kaltgerätekupplung. Als Werkzeuge dienen ein Lötwerkzeug, einige Schrumpfschläuche sowie mehrere Kabelbinder. Wer sich das Zusammenlöten der selbst gemachten Kaltgerätekupplung nicht zutraut, kann auch Lüsterklemmen oder Bananenstecker benutzen. Vor allem werden zum Eigenbau einer Handy-Ladestation viele USB-Kabel mit den dazugehörigen Steckern benötigt.

 

Ladestation Powercube

Wer sich den Eigenbau einer Handy-Ladestation nicht zutraut, kann selbstverständlich diese überall käuflich erwerben: Denn auch diese Handy-Ladestation macht mit dem Kabelsalat Schluss. Wir haben den Steckdosen-Würfel Powercube von Segula-Shop "selbst ausprobiert". Die schicke Handy-Ladestation gibt es für knapp 26 Euro als USB-Variante z. B. bei segula-shop.de. 1,5 Meter Anschlusskabel, 4 Steckdosen und eine USB-Ladebuchse mit 1000 mA Ladestrom zeichnen den schicken Würfel aus, der auf oder unter der Schreibtischplatte angebracht werden kann. An einer aufkleb- oder/und aufschraubbaren Halterung wird die Stromtankstelle befestigt, die für eine Maximalleistung bis 2500 W ausgelegt ist. Verfügbar sind dann noch drei Steckdosen.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Handy-Ladestation von Segula-Shop
  • Formschönes Design der Handy-Ladestation
  • Praktisch, da auf oder unter der Platte montierbar
  • Eine Steckdose ist nicht nutzbar

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2013

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.