Gewinde entgraten

Gewinde entgraten

Beim Schneiden von Gewinden fallen scharfe Metallspäne an. Um Beschädigungen und Verletzungen zu vermeiden, müssen sie entfernt werden. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Gewinde entgraten, es ist ganz leicht.

Wo gehobelt wird, fallen Späne. Oder in diesem Fall: Wo Gewinde geschnitten werden, entstehen Metallspäne. Beim Gewindeschneiden entstehen durch die Materialverdrängung Späne. Um die von den Schneiden herausgearbeitete Metallspäne zu brechen und das Gewinde zu entgraten, drehen Sie den Gewindebohrer wiederholt 1/4 bis 1/2 Drehung zurück. Bei dieser Gelegenheit sollten Sie dann immer wieder etwas Schneidöl zugeben, um die Arbeit zu erleichtern und die Lebensdauer des Gewindebohrers zu erhöhen.

 

Vor dem Wechsel auf den zweiten Gewindeschneider und den Fertigschneider sollten Sie das Gewinde entgraten, indem Sie jeweils mit einem kleinen Messingpinsel oder einer Zahnbürste von Metallspänen befreien.

Baustoffe
 

Innengewinde in Metall schneiden

Sie können selbst eine Innengewinde schneiden und dort ein Gewinde schaffen, wo keines ist

 

Gewinde entgraten mit Bürsten

Um das Gewinde von Metallspänen zu befreien, gibt es verschiedene Werkzeuge. So zum Beispiel verschiedene Arten von Innenbürsten, die sich im Gewinde der Kontur der Werkstücksbohrung anpassen. Verschiedene Hersteller bieten je nach Bedarf Zylinder, Rohr- oder Mikro-Rohrbürsten an. Alle Bürsten gibt es natürlich in verschiedenen Größen.

Baustoffe
 

Außengewinde schneiden

Aus einem glatten Bolzen eine Schraube machen? Ein Gewindeschneider macht's möglich

Foto: sidm, Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.