Gasheizung

Gasheizungen mit Brennwerttechnik

Gasbefeuerte Heizkessel nehmen in Deutschland mit knapp 50% aller neu installierten Brenner den Spitzenplatz ein.

Zum einen liegt der Erfolg dieses Wärmeerzeugers in der ausgereiften, verschleißund wartungsarmen Brennwerttechnik: Gas-Brennwertthermen holen aus dem Brennstoff das absolute Maximum an Heizenergie heraus und machen sie für die Raumwärme und Wasseraufbereitung nutzbar. Letztendlich spart der Hausherr gut 10% Heizkosten.

Auch die Anschaffungspreise für Gasbrennwertgeräte (um ca. 5000 Euro) liegen im Durchschnitt weit unter denen für Ölheizungen. Die Kosten für einen Vorratstank entfallen völlig. Trotz aller Liberalisierung auf dem Gasmarkt sind die Preise nicht so weit gefallen, wie es sich Verbraucher vielleicht erhofft hatten. Der Gaspreis ist und bleibt an den Ölpreis gekoppelt. Einen Ausweg versprechen nur regenerative Energien wie Erdwärme oder Solarkraft. Eine robuste Rohrwendel heizt im Logamax plus GB 152 T den 150-l-Warmwasserspeicher auf – das erwärmte Brauchwasser wird oben im Tank entnommen.

Wer Zweifel hat, ob er seinen Wärmebedarf für Heizung und Brauchwasser allein aus der Kraft der Sonne decken kann, findet in der Gasbrennwerttechnik einen guten Verbündeten. Fast alle Hersteller bieten Kombithermen an, die zur Warmwasserbereitung Solarkollektoren nutzen und mit Gasbrennwertgeräten zufeuern, bis die erforderliche Wärme fürs Heizsystem zur Verfügung steht. Dieser bivalente Betrieb, also das Nutzen von zwei unterschiedlichen Wärmequellen, setzt sich bei Einfamilienhäusern immer öfter durch.

Rückstandslose Verbrennung: Anders als bei Öl oder Holzpellets verbrennt Erdgas fast schadstofffrei. Auch Russ oder Feinstaub sind bei Gas kein Thema. All das macht Gasthermen zu einer verlässlichen Basis der Wärmeversorgung im Haus. Sogar die Aufhängung der Gastherme im Raum ist kein Problem: Wandhängende Gasbrennwertgeräte sind kompakt und leise. Weiterer Vorteil: Die Steuereinheit ist stets leicht zugänglich.

Fotos: Junkers, Vaillant, Buderus

Zurück zum Beitrag Heizen mit Öl, Gas, Holzpellets & Co. >>

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.