Gartentor aus Holz

Seine Grenzen abzustecken und das eigene Terrain zu sichern, liegt in der Natur des Menschen. Dies gekonnt und auf ansprechende Art und Weise zu bewerkstelligen, ist nicht immer ganz einfach. Bei allem Abgrenzungsbemühen gilt es auch einen einladenden und praktischen Zugang zum Grundstück offen zu halten: Ein hübsches Gartentor aus Holz ist eine sinnvolle Anschaffung, die Sie selbst erledigen können.  In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen den Bau eines Lattenzauns mit einem Holz-Gartentor.

Diesmal sollte der Zaun nicht nur einfach Mittel zum Zweck sein, sondern dem gepflegten Garten auch den passenden Rahmen geben. Die Wahl fiel auf den hochwertigen, formschönen Staketenzaun Toscana aus besonders langlebigem Douglasien-Holz. Sanfte Bögen bilden den oberen Abschluss der Gartenzaun-Elemente – das Gartentor aus Holz fügt sich nahtlos in die neue Einfriedung.

 

Holzschutz für Zaun und Gartentor

Weder die Zaun-Elemente noch die Holzpfosten dürfen direkten Erdkontakt haben. Verwenden Sie deshalb je nach Bodenbeschaffenheit Bodenanker oder Bodenhülsen zum Befestigen der Pfosten. Praxistipp: Im Außenbereich sind für Zaun- und Sichtschutz-Elemente grundsätzlich nicht rostende Beschläge und Befestigungsmaterialien zu verwenden.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.