Gartenschlauch von Takagi

Bewässerungstechnik aus Japan präsentiert sich klein und leicht. Wir haben Schlauchtrommel und Gartenschlauch von Takagi selbst ausprobiert. 

Mit diesen Geräten macht das Gießen Spaß: Sowohl das Schlauchtrommelset der japanischen Firma Takagi (10 + 2 m, ca. 75 Euro) als auch die Premium-Brause (ca. 35 Euro) sind gut verarbeitet, leicht und kompakt und eignen sich ideal zur Bewässerung von (Klein-)Gärten und von Kübelpflanzen auf Balkon und Terrasse. Der Schlauch lässt sich ohne Verdrehen ein- und ausrollen (www.takagi-eu.de, im Fachhandel).

Zusammen mit der Schlauchbox wiegt der Wasserschlauch weniger als 2000g. Die Oberfläche des Schlauches sorgt dafür, dass er ohne zu knicken und verknoten jederzeit kinderleicht ins Gehäuse zurückgleitet. Über den 2m langen Zuleitungsschlauch kann die Schlauchtrommel direkt an einen Wasserhahn angeschlossen werden (feste Bewässerungsposition). Der Brausekopf am Ende des Gartenschlauchs von Takagi ist stufenlos verstellbar und verfügt über vier Strahlformen: Besonderheit sind die konisch geformten Düsenlöcher von nur 0.3mm Durchmesser, die auch einen sehr sanften und pflanzenschonenden Strahl ermöglichen.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Wasserschlauch von Takagi
  • + Hochpreisig, aber hochwertig verarbeitet
  • + Schlauchtrommel sehr leicht und kompakt, durchdacht designt
  • + Knickfester Schlauch
  • + Kompatibel zu gängigen Systemen

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.