Gartenschlauch flicken

Ein Loch im Gartenschlauch ist nervig: Unkontrolliert sprüht dort ein feiner Wasserstrahl heraus und benässt unter Umständen Dinge, die besser trocken bleiben sollten. Zudem verliert der Gartenschlauch durch ein Loch auch mit zugedrehter Gartenspritze Wasser – und das kostet. Deshalb sollte man den Gartenschlauch flicken, sobald man ein Loch im Schlauch lokalisiert hat.

Beim Gartenschlauch flicken stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Wahl – von "schnell und provisorisch" bis zu "solide und dauerhaft":

  • Schlauch flicken mit Reparaturband
  • Gartenschlauch reparieren mit Flicken
  • Wasserschlauch flicken mit Reparaturröhrchen

Soforthilfe verspricht flexibles Gewebeband: Reinigen Sie den Gartenschlauch an der Leckagestelle und trocknen Sie die Oberfläche. Dann wird Gewebeband straff um den Schlauch gewickelt. Beginnen Sie auf dem Loch und ziehen Sie das Gewebeband 2-3 mal fest um den Schlauch. Tipp: Zu zweit gehts leichter!

Bei einem Wasserschlauch aus Kautschuk können Sie auch Reparatur-Flicken verwenden, wie man Sie vom Fahrradschlauch reparieren kennt.

Die sicherste Art ein Loch im Gartenschlauch zu flicken ist das Einsetzen eines Reparaturstutzens: Dazu wird der Wasserschlauch rechts und links der Schadensstelle gerade durchgeschnitten (das Stück mit Loch wegwerfen). Nun schieben Sie beide Endstücke des Schlauchs auf die (Messing-)Kupplung und fixieren die Enden mit Kabelbindern oder besser mit einer Schlauchschelle aus Metall.

 

Reparaturband zum Schlauch flicken

Nur mal eben noch die Blumen gießen! Doch was tun, wenn der Gartenschlauch plötzlich ein kleines Loch hat? Tesa bietet mit seinem selbstverschweißenden Reparaturband (www.tesa.de, 7,39 Euro, s. oben in Galerie) eine schnelle Hilfe in der Not an.

Neben dem Einsatz im Garten – es ist laut Hersteller wetter- und UV-beständig und lässt sich auch auf nassen Untergründen anwenden – kann es als Reparatur-, Dicht- und Isolierband im Haushalt genutzt werden, zum Beispiel beim Staubsaugerschlauch oder um den Siphon unterm Waschbecken rasch zu flicken. Das Material des Reparatur-Klebebandes ist zwar angenehm dehnbar, aber auch sehr weich.

Doch die Reparatur ist nur „vorübergehend“, schreibt Tesa auf der Verpackung. Tatsächlich war unser Gartenschlauch wenige Tage nach dem Abdichten wieder löchrig. Für druckbelastete und feuchte Verbindungen (wie am Gartenschlauch) dient dieses Klebeband nur als Erste-Hilfe-Maßnahme.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Reparatur-Klebeband von tesa
  • Gute Sofort-Reparatur, aber leider nicht dauerhaft
  • Breites Einsatzspektrum

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Sonstiges

Hochwertige Jacken

Entdecken Sie die Qualität von BABISTA

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.