Gartenkalender: Das Gartenjahr im September – Ziergarten

Wir begleiten Sie durchs Gartenjahr: In unserem Gartenkalender finden Sie stets die passenden Tipps und Anleitungen, welche Aufgaben in diesem Monat in Ihrem Garten anstehen.

  • Blühfaule Sommerstauden wie Rittersporn oder Bart-Iris sollten Sie nach der Blüte teilen: Über der Erde erfolgt ein radikaler Rückschnitt allen Grüns, dann Knollen ausgraden, Horst mit dem Spaten oder gartenmesser teilen, beschädigte Wurzeln entfernen und getrennt voneinander einpflanzen!
  • Achtung bei selbstaussähenden Stauden und Gräsern: Der gebildete Samen ist selten sortenrein. Durch unbemerkte Kreuzungen verwässert mit der Zeit die Blütenfarbe. Abhilfe bietet das rechtzeitige Abschneiden der verblühten Blütenstände.
  • Öfterblühende Rosen bilden bis weit in den Herbst hinein neue Blüten, wenn Sie verwelkte regelmäßig ausputzen, denn so wird die Fruchtbildung (Hagebutten) unterdrückt.
  • Düngen Sie Ihre Rosen noch ein letztes Mal mit Kalium und Magnesium (unbedingt Handschuhe tragen!), um die Frosthärte der Sträucher zu erhöhen. Nur an bedeckten Tagen düngen.
  • Zwiebelblumen von Krokus, Tuple, Narzisse und Co müssen nun in die Erde gesteckt werden, damit sie im nächsten Frühjahr zuverlässig blühen.
  • Setzen Sie die Blumenzwiebeln in Gruppen in die Erde, das sieht schöner aus und das Ausgraben im Frühjahr fällt leichter! Ein Pflanzkorb schützt die Zwiebeln vor Wühlmaus-Fressschäden.
Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.