Gartenkalender: Das Gartenjahr im November – Bäume & Sträucher

Wir begleiten Sie durchs Gartenjahr: In unserem Gartenkalender finden Sie stets die passenden Tipps und Anleitungen, welche Aufgaben in diesem Monat in Ihrem Garten anstehen.

  • Hecken sollten Sie jetzt in Ruhe lassen. Verwilderte Laubgehölzhecken können Sie ab Februar wieder mit einem Verjüngungsschnitt in Form bringen. Achtung: Nadelhecken nicht ins alte Holz schneiden – diese Stellen bleiben kahl!
  • Dafür können Sie nun Lücken in der Hecke mit Neupflanzungen schließen: Laubabwerfende Heckenpflanzen wie Hainbuche oder Rot-Buche sollten nun gepflanzt werden (Pflanzloch mit Humus anreichern, Pflanzschnitt durchführen).
  • Solange der Boden nicht gefroren ist, können Sie noch kältetolerante Bäume, Sträucher und Stauden pflanzten.
  • Praxistipp: Wurzelnackte Gehölze wachsen mit einem Pflanzschnitt (Rückschnitt der Triebe beim Einpflanzen um etwa die Hälfte) besser an.
  • Gönnen Sie jeder Pflanze den geeigneten Winterschutz: Bei Kübelpflanzen schützt eine laubgefüllte Ummantelung des Pflanzgefäßes die Wurzeln vor Frost, eine Jute-Haube hält eisige Winde fern. Edelrosen müssen angehäufelt werden, um die Veredelungsstelle zu schützen, Reisig und Tannenzweige schützen die grünen, noch unverholzten Triebe vor dem Vertrocknen.
  • Im Herbst können Sie abgestorbene oder zu groß geratene Bäume entfernen (dann kann die Baumscheibe im nächsten Jahr wieder genutzt werden). Beim Fällen lassen Sie einen Stumpf von 1,5 m stehen. Graben sie Die Wurzeln so weit wie möglich frei und kappen Sie die kräftigen Hauptwurzeln mit einer Säbelsäge. Der Stumpf dient nun als Hebel, um den Baumstamm durch Ruckeln zu entwurzeln.
Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.