Gartenkalender: Das Gartenjahr im Juli – Ziergarten

Wir begleiten Sie durchs Gartenjahr: In unserem Gartenkalender finden Sie stets die passenden Tipps und Anleitungen, welche Aufgaben in diesem Monat in Ihrem Garten anstehen.

  • Im Juli kann bei Stauden sogenannter „Kuckucksspeichel“ (ein schaumiger, blasenartiger Befall) auftreten. Die Larven der Schaumzikaden saugen an den Pflanzen, doch der Schaden ist bis auf die optische Beeinträchtigung gering. Entfernen Sie einfach die befallenen Stellen und entsorgen Sie die geschädigten Pflanzenteile im Müll (nicht kompostieren!).
  • Werden die Blüten des Sommerflieders trocken und braun, sollten Sie die verblühten Rispen sofort entfernen, um die Pflanze zur Bildung neuer, blühender Seitentriebe anzuregen.
  • Das Mulchen der Beete mit Rasen-Schnittgut spart Wasser. Beim Gießen am besten Regenwasser aus der Regentonne verwenden.
  • Haben Sie im Frühling Bodendecker wie Efeu oder Johanniskraut gepflanzt, müssen diese nun kräftig zurückgeschnitten werden, damit sich deren Triebe verzweigen ud schnell einen dichten Teppich billden und nicht in die Höhe wachsen. Je schneller der Bodendecker die Fläche schließt, desto weniger Chancen hat Unkraut.
  • Zierlauch bringt nun kräftig Farbe ins Staudenbeet: Seine großen, violetten Blütenkugeln geben aber auch in der Vase ein gutes Bild ab.
Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.