Gartenkalender: Das Gartenjahr im Januar – Zimmerpflanzen

Wir begleiten Sie durchs Gartenjahr: In unserem Gartenkalender finden Sie stets die passenden Tipps und Anleitungen, welche Aufgaben in diesem Monat in Ihrem Garten anstehen.

  • Zimmerpflanzen haben im Winter mit dem geringen Tageslicht Probleme. Eventuell Pflanzenleuchten installieren.
  • Heizungsluft macht Zimmerpflanzen zu schaffen, sie werden anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Ein Luftbefeuchter oder regelmäßiges Besprühen mit Wasser hilft. Regelmäßig, aber zugfrei lüften!
  • Das Besprühen mit Wasser schränkt die Verdunstung ein und kommt vor allem Pflanzen in trockenen Räumen zugute.
  • Mit zunehmender Tageslänge brauchen Zimmerpflanzen wieder mehr Wasser.
  • Wenn Sie länger Freude an Schnittblumen haben möchten, sollten Sie zum Anschneiden der Stiele ein scharfes Messer verwenden. Ins Wasser hängende Blätter möglichst sofort entfernen, da sie sonst faulen. Stellen Sie die Blumenvasen nicht direkt neben Wärmequellen auf. Wer Schnittblumen über Nacht in den frostfreien Keller stellt, hat noch länger davon.
  • Sammeln Sie draußen Schnee (nicht von gestreuten Gehwegen!) und schmelzen ihn im Haus zu wertvollem Gießwasser: Das mineralarme Wasser ist ideal als Gießwasser – erst bei Zimmertemperatur verwenden!
  • Auf der Blumenerde von Zimmerpflanzen oder Topfpflanzen im Winterquartier bildet sich im Winter schnell Schimmel (hohe Luftfeuchtigkeit, zu viel gegossen). Entfernen Sie die schimmelbefallene Erdschicht, lockern das Pflanzsubstrat auf und geben feinen Sand (Vogelsand, Spielsand) obenauf.
Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.