Gartenkalender: Das Gartenjahr im Januar – Teichpflege

Wir begleiten Sie durchs Gartenjahr: In unserem Gartenkalender finden Sie stets die passenden Tipps und Anleitungen, welche Aufgaben in diesem Monat in Ihrem Garten anstehen.

  • Heimische Wasserpflanzen sind völlig frosthart. Sie brauchen keinen Schutz. Auch Seerosen kommen bei einer Teichtiefe von etwa 50 cm gut durch den Winter. Der Teich braucht insgesamt keinen Frostschutz, wenn er tiefer als 60 cm ist. Eine Eisdecke schadet nicht.
  • Leben Fische in Ihrem Gartenteich, sollten Sie zumindest in einem kleinen Bereich die Teichoberfläche eisfrei halten, damit Faulgase entweichen können und Sauerstoff ins Wasser gelangt. Ist die Eisdecke schon geschlossen, schmelzen Sie mit heißem Wasser ein Loch hinein (Niemals mit dem Pickel ein Loch hineinhacken – die Druckwellen können Ihre Fische töten!).
  • Im Winter brauchen Sie Ihre Teichfische i. d. R. nicht füttern.
  • Laub, das spät von den Bäumen fällt oder vom Wind in den den Gartenteich getrieben wird, und abgestorbene Pflanzenteile sollten Sie regelmäßig entfernen, ehe es zum Grund sinkt und dort Faulschlamm bildet.
  • Haben Sie viel Schnee geräumt? Das nahezu mineralfreie Schmelzwasser ist ideal, um den Teich aufzufüllen: Geben Sie einfach den Schnee (nicht von gestreuten Wegen!) in den Gartenteich – wenn er schmilzt, ist der Wasserspiegel wieder erhöht.
Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.