Gartenkalender: Das Gartenjahr im April – Teichpflege

Wir begleiten Sie durchs Gartenjahr: In unserem Gartenkalender finden Sie stets die passenden Tipps und Anleitungen, welche Aufgaben in diesem Monat in Ihrem Garten anstehen.

  • Faulschlamm im Teich möglichst früh im Jahr entfernen, sonst befördern die aufgewühlten Schwebeteilchen das Algenwachstum. Faulschlamm auf den Kompost geben oder im Gemüsebeet unterharken!
  • Schneiden Sie alle Gräser und Stauden am Gartenteich auf eine Handbreit über dem Boden ab. Achtung: Neue Triebe, die aus der Erde kommen, nicht beschädigen!
  • Im Wassergarten können Sie gegen Monatsende Tiefwasser- und Uferpflanzen setzen. Substrat mit Steinen beschweren und im Teich versenken. Auf der Wasseroberfläche Schwimmpflanzen ansiedeln.
  • Die Algenblüte im Gartenteich ist im Frühjahr normal. Jetzt lässt sie sich leicht abfischen.
  • Müssen Sie Wasser nachfüllen, verwenden Sie nährstoffarmes Regenwasser, um das Algenwachstum nicht zusätzlich zu befeuern.
  • Wenn Sie Frischwasser zuführen müssen, sollten Sie es mit WasserAktivator nachbehandeln. Ebenso, wenn Sie mit dem WasserTest Karbonathärten unter 5° KH messen.
  • Die Wasseroberfläche sollten Sie mit einem speziellen Kescher von schwimmenden Pollen befreien. Mit einem Skimmer filtert die Teichpumpe den eiweißreichen Blütenstaub automatisch ab, ehe dessen Abbauprodukte! Nitrat und Nitrit den Teich belasten.
  • Sind keine Nachtfröste mehr zu erwarten, können Sie Teichpumpen, Teichfilter, Wasserspiele und Sprudelsteine wieder in Betrieb nehmen.
  • Mini-Teiche in Bottichen oder Kübeln können Sie jetzt bereits aufstellen und befüllen, damit das Wasser abstehen und sich erwärmen kann. Die Bepflanzung sollte erst im Mai erfolgen, wenn das Wasser warm genug ist.
Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
 
Preis:
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.