Gartenbeleuchtung Lichtplanung für Garten und Teich

Gartenbeleuchtung planen

Im Spätsommer und Herbst – wenn die Tage kürzer werden, der Garten aber noch intensiv genutzt wird – ist Licht ein wesentlicher Wohlfühl-Faktor. Worauf Sie bei der Installation von Licht am Haus achten sollten, erfahren Sie in unserem achtseitigen Grundwissen.

Diese Themen erwarten Sie:
  • Strom im Garten
  • Einrichten von Stromquellen
  • FI-Schalter sorgen für Sicherheit
  • Spannung am Teich
  • Erdkabel verlegen
  • Leuchtenkorpus selbst bauen
  • Licht-Dekoration ohne Risiko
  • Kennzeichen für Außenleuchten
 

Ideen für die Gartenbeleuchtung

Die Energie für Licht im Garten stammt in den meisten Fällen – einmal abgesehen vom romantischen Kerzenlicht, von Petroleumlampen oder Fackeln – aus der Steckdose. Deshalb ist eine Grundvoraussetzung für die dauerhaft installierte Gartenbeleuchtung eine sachgerechte Verlegung der elektrischen Außeninstallation. Ihr widmen wir uns in diesem Grundwissen zu Beginn. Denn wer möchte schon mit Kabeltrommeln durch den Garten turnen, um ein paar Leuchten mit Strom zu versorgen? Und auch diese Variante wäre riskant: Bei einem Regenschauer sind Stecker und Kupplungen durch eindringende Nässe gefährdet – es droht ein Kurzschluss. Es gibt also im Vorfeld einiges zu beachten, um Licht am Haus sorg- und gefahrlos genießen zu können. Die erforderlichen Infos und Tipps dazu finden Sie in unserem Grundwissen.

Gartenbeleuchtung planen
Umfang: 8 Seiten
0,99€

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2012

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.