history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
« Zurück zur Übersicht
Viele Bauteile und Möbel im Garten und rund ums Haus sind aus Holz: Der Werkstoff lässt sich leicht bearbeiten, ist relativ günstig – aber leider auch ein natürliches Material, das mit der Zeit verwittert.
In diesem Holzschutz-Special erfahren Sie alles über Holzarten, Schädlinge, Holzschutz und die Pflege von Gartenmöbeln.
Holzschutz außen
Holzschutz innen
Holzschutzmittel
Holz reparieren
Zu den Kommentaren (0)

Welche Holzart hält am längsten? (Holzschutz-ABC)

redakteur

Beim Baustoff Holz zählen vor allem dessen Eigenschaften – wie z. B. die Belastbarkeit: Laubhölzer sind in der Regel härter und fester als Nadelhölzer, denn ihre Zellen sind kleiner und dickwandiger. Auch die Haltbarkeit der Holzart ist wichtig.

In der Grafik können Sie die verschiedenen Resistenzklassen von acht heimischen Laub- und Nadelbäumen ablesen und vergleichen.

Zurück zum Thema: Das Holzschutz-ABC


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.