history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Teich anlegen
ANZEIGE
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
Zu den Kommentaren (0)

Fertigteich

redakteur
LupeFertigteich

Ein Fertigteich verspricht den schnellen Weg zum eigenen Wassergarten. Mit formstabilen Teichschalen aus Kunststoff soll man den Gartenteich im Nu selbst anlegen können. Im Gegensatz zum Folienteich müssen Sie sich beim Fertigteich über die richtige Ausformung der Ufer-, Flach- und Tiefwasserzonen keine Gedanken machen – allerdings ist der Einbau der Teichschale kein Selbstläufer!

Die Hersteller von Fertigteichen bieten eine große Auswahl an – in vielen Größen, Formen und Wassertiefen. Der Fertigteich wird meist von einer Spedition direkt an das Grundstück angeliefert. Selbst größte Fertigteiche lassen sich bequem zu zweit tragen. Praxistipp: Ausgeprägte Tiefenzonen in Teichschalen sind unerlässlich, wenn Sie in Ihrem Fertigteich Koi-Karpfen halten oder überwintern lassen wollen.

Fertigteich aus Kunststoffwannen

TeichschaleIm Gartenmarkt erhält man einen Fertigteich bereits ab etwa 40 Euro: Die Kunststoffschalen (aus vergleichsweise dünnem PE oder etwas stabilerem PVC) sind mehr oder weniger natürlich geformt. Flachwasser- und Uferzone sind durch kleine Wülste voneinander abgetrennt, eine umlaufende Aufkantung dient als Kapillarsperre. Selbst kleinste Fertigteich-Becken verfügen über zwei (sehr steil) gestufte Tiefwasserzonen. Allerdings würden Fische in den meist nur 50-70 cm tiefen Teichbecken einen Winter nicht überleben. So kleine Fertigteiche sind eine Möglichkeit, in kleinen Gärten mit geringem Kostenaufwand einen Miniteich anzulegen. Ein Biotop mit Fischen und funktionierendem biologischen Gleichgewicht im Wasser wird so ein Fertigteich nie – dafür sind das Wasservolumen (500 bis maximal 1000 Liter) und der Platz für Teichpflanzen zu gering.

Mehr Platz für Teichflora und Fauna bieten Teichbecken aus glasfaserverstärktem Kunststoff (= GFK) hergestellt. GFK-Teiche sind deutlich größer, verfügen über bis zu drei winterfeste Wasserzonen von 90-100 cm Tiefe und haben meist eine "naturidentische" Beschichtung: Sandähnliche Strukturen sollen einen natürlichen Teichgrund simulieren – allerdings wird die Farbe des GFK-Beckens ohnehin bald von Mikroorganismen und Algen im Fertigteich überdeckt. Einschränkungen im Hinblick auf die Ausgestaltung der Flachwasser- umd Sumpfzone muss man auch bei Fertigteichen aus GFK hinnehmen. Das ungünstige Verhältnis von viel Oberfläche zu wenige Tiefenwasser macht diese Fertigteiche für Fische im Winter gefährlich: Ohne Eisfreihalter sollten in Fertigteichen keine Fische überwintern (müssen).


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.