history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Steinterrasse
ANZEIGE
ANZEIGE
Was ist wann im Garten zu tun?
GartenkalenderAlle Tipps in unserem Gartenkalender »
Zu den Kommentaren (0)

Betonpflaster verlegen (1/4)

redakteur
LupeBetonsteinpflaster verlegen

Stein und lebendiges Grün harmonieren nicht nur in freier Natur perfekt – wie diese komplette Terrassenanlage aus Betonpflaster zeigt. Wie Sie selbst im Garten Betonpflaster verlegen, zeigen Schritt für Schritt unsere Bauanleitungen – inkl. vielen praktischen Tipps:

Ein mit Pflaster schön gestaltetes Außengelände – Wege, Terrassen, Beeteinfassungen – ist die Visitenkarte des Hauses. Das gilt nicht nur für den Eingang, sondern auch für die Terrasse. Hier trifft man sich mit Freunden und Bekannten oder zum kleinen Schwatz mit den Nachbarn. An warmen Sommertagen wird die Terrasse aus Betonsteinpflaster zum bevorzugten Lebensraum, wo man die Seele baumeln lassen und die Natur genießen kann. Vorher verlangt es aber etwas harte Arbeit: Betonpflaster verlegen verlangt gute Planung und kräftige Helfer!

Betonpflaster verlegen – Schritt für Schritt erklärt:

  1. Solider Unterbau für
    Pflaster-Flächen

  2. Beeteinfassung aus Betonsteinen

  3. Kreispflaster aus Naturstein selbst verlegen

  4. Terrasse aus Betonstein-Pflaster

  5. Typische Verlegemuster von Betonstein-Pflaster

  6. Stützmauer aus Betonsteinen selbst errichten

  7. Quellstein-Brunnen anlegen

Grund genug, für die Planung der Terrasse und aller Außenanlagen etwas Zeit zu investieren, dachten sich unsere „frischgebackenen“ Eigenheimbesitzer. Gesagt, getan. Sie beschränkten sich nicht darauf, Kataloge zu studieren. Um einen realistischen Eindruck von der Wirkung der vielfältigen Pflasterbeläge und -muster zu bekommen, besuchten sie auch die Mustergärten einiger Pflasterstein-Hersteller.

Das Paar kam zu der Überzeugung, dass es sich auch mit künstlich hergestellten Betonsteinen trefflich gestalten lässt. Die Zeiten der quadratischen oder rechteckigen Waschbetonplatten in Einheitsgrau gehören der Vergangenheit an. Moderne Betonsteinpflaster-Systeme zeichnen sich nicht nur durch Farben- und Formenvielfalt der Pflastersteine aus, sondern auch durch raffiniert behandelte Oberflächen.

Natürlich muss die Terrasse stilistisch auch zum Haus passen. Deshalb entschied sich die Familie für ein helles Pflaster mit sachlich-moderner Anmutung, das mit Naturstein-Elementen kombiniert werden sollte. Den CAD-Verlegeplanservice des Herstellers nahm der handwerklich versierte, aber im Pflastern unerfahrene Bauherr gern an. Der Verlegeplan hilft aber nicht nur bei der Arbeit, er spart auch Kosten, da er darüber hinaus auch als Grundlage für eine exakte Berechnung des Pflasterstein-Bedarfes dient.

Weiter zu Teil 2 > Betonpflaster selbst verlegen (2/4)

Mehr Beiträge zum Thema Pflaster im Garten:


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.